Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Allerletztes Aufgebot" unterliegt

22.10.2007

Stadtlohn Mit dem "allerletzten Aufgebot" haben die A-Juniorenfußballer des SuS Stadtlohn die Reise nach Neheim antreten müssen: "Zu viele Verletzte muss die Mannschaft derzeit kompensieren, so dass mit Boll und Ebbing sogar zwei Spieler anfangen mussten, die eigentlich gar nicht hätten spielen dürfen", bemerkte SuS-Trainer Peter Löschner nach der 1:2 (0:0)-Niederlage. Selbst SuS-Torwart Martin Bockhoff kam als Feldspieler zum Einsatz, als Rick Reekers nach einem Zusammenstoß ausgewechselt werden musste.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden