Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auf ins Finale

Ahaus Die Schülermannschaft des Ahauser Skate-Vereins (ASV) hat die erste Hürde auf dem Weg zum nationalen Thron genommen: Im zweiten Play Off-Halbfinalspiel bezwangen die Ahauser am Sonntag in einem begeisternden Spiel die Düsseldorf Rams mit 7:5 (3:1, 3:1, 1:3) und zogen damit ins Play Off-Finale gegen Fireballs Sterkrade ein.

22.10.2007

Nach dem knappen 5:4-Zittersieg vor Wochenfrist in der Landeshauptstadt legten die ASV-Schüler am Sonntag vor fast 200 Zuschauern in den ersten beiden Spielabschnitten den Grundstein für den Erfolg: Joachim Könning und Maximilian Hahn stellten dabei ihre Torjägerqualitäten mit jeweils drei Treffern kräftig unter Beweis. Den Schlusspunkt für den ASV setzte Jannik Priebe zum 7:2-Zwischenstand, ehe die Düsseldorfer wie schon im Hinspiel zum unwiderstehlichen Endspurt ansetzten.

Aber es reichte auch in diesem Vergleich nicht - trotz dreier Treffer im Schlussabschnitt und trotz des Verzichts auf den Torhüter. Im Meisterschaftsbetrieb der ersten Schülerliga hatten die Düsseldorfer zwei Mal die Nase deutlich vorn gehabt (13:2 und 7:5).

Wann es für die Ahauser nun ins Play Off-Finale gegen den Ligen-Ersten Fireballs Sterkrade geht, der sich mit 6:1 und 7:4 n. V. gegen Duisburg Ducks qualifizierte, wird der Inlineskater-Hockeyverband (ISHD) in Rücksprache mit beiden Clubs noch festlegen. Auch dabei gilt dann die Regel "Best of three": Das Team, das zwei Siege erringt, ist Play Off-Finalsieger.

Aber noch kein Deutscher Meister: Denn - so erklärte es am Sonntag ASV-Trainer Thomas Hahn - für ein eigenes Turnier, bei dem der deutsche Meister ermittelt und gekürt wird, können die einzelnen Landesverbände, die im Deutschen Roll- und Inlinehockey-Verband (DRIV) zusammengefasst sind, eigens für dieses Titel-Turnier Mannschaften anmelden. Auch wenn die interessierten Vereine nicht am regulären Meisterschaftsbetrieb des ISHD teilnehmen.

"Genaue Informationen darüber zu erhalten, ist sehr mühselig", gesteht Hahn. Und so wartet er zusammen mit seinem Team auf die mögliche Zusammensetzung des Konkurrenzfeldes.

Hohe Hürde

Aber: Bevor es soweit ist, müssen die ASV-Schüler auch die letzte Hürde noch nehmen. Und wie hoch die sein kann, haben die Sterkrader in der Meisterschaftsserie bewiesen: Mit einem 3:1-Sieg schickten die Fireballs die Ahauser am 12. August nach Hause.

Aber die Hürde ist nicht unüberwindbar, wie das ASV-Team im Hinspiel am 9. Juni in Ahaus mit einem 5:4-Erfolg bewiesen hatte. bml

ASV-Schüler - Düsseldorf Rams 7:5

Ahauser SV: Maik Bertelmann, Franziska Hahn, Joachim Könning (3 Tore), Luis Basting, Lars Alfert, Maximilian Hahn (3 Tore), Lars Schellerhoff, Kristopher Buß, Jannik Priebe (1 Tor), Tobias Alfert, Hannah Resing, Marius Bertram, Johannes Tenbeitel, Tom Resing