Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aufstiegsträume fast beendet

Handball in Stadtlohn

STADTLOHN Nach der 25:28 (10:14)-Niederlage beim HC Ibbenbüren II können Stadtlohns SuS-Handballer ihre Aufstiegträume zur Kreisliga fast begraben.

19.04.2010
Aufstiegsträume fast beendet

Voller Selbstvertrauen nach den jüngsten zwei Siegen in Folge reisten Stadtlohns Handballer zum Tabellenzweiten der Kreisklassen-Meisterrunde, um mit einem Sieg den zweiten Platz einzunehmen. Am Ende stand aber eine knappe Niederlage zu Buche und der SuS musste enttäuscht feststellen, dass starke 20 Minuten nicht reichen, um die personell verstärkten Gastgeber schlagen zu können.

Der SuS agierte zunächst im Angriff oft unüberlegt. Dies änderte sich in Halbzeit zwei. Wie aufgedreht verstanden es die Stadtlohner nun, ihr Tempospiel aufzuziehen und auch bei Gegentoren den direkten Gegentreffer zu erzielen. So holte der SuS Tor um Tor auf und lag in der 48. Minute erstmals mit einem Tor in Führung. Doch die Gastgeber verhinderten einen größeren Vorsprung des SuS, um dann das Blatt noch zu wenden.

Nun hat der SuS nur noch Aufstiegschancen, wenn die gegnerischen Mannschaften in den letzten beiden Spielen Punkte lassen und die Stadtlohner die Spiele zu Hause gegen Recke am kommenden Sonntag und in Hörstel gewinnen.