Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auswärtsschlappe für den TV Vreden

12.12.2007

Vreden Eine Auswärtsniederlage mussten die Wasserballer des TV Vreden in der Nordwestfalenliga einstecken. Bei der WSG Vest II unterlag der TV Vreden mit 7:11 (2:3; 3:3; 0:2; 2:3).

"Wir haben nicht gut gespielt", kommentierte Mannschaftssprecher Ralf Dechering die Begegnung, in der seine Mannschaft auf drei Stammkräfte verzichten musste. "Schwimmbecken, die zur Hälfte tief und zur anderen Hälfte flach sind, liegen uns einfach nicht."

Die ersten beiden Abschnitte verliefen noch weitgehend ausgeglichen. Die Gastgeber lagen zwar fast ständig knapp vorn, konnten sich aber nicht weiter absetzen. Im dritten Durchgang zeigten die TV-Spieler dann Nerven im Abschluss und ließen einige hochkarätige Torchancen ungenutzt. Das sollte sich dann auch gleich rächen. Die zweite Mannschaft der WSG Vest schaffte einen Drei-Tore-Vorsprung und gewann am Ende mit 11:7.

Am heutigen Donnerstag um 20 Uhr trifft der TV Vreden im Vredener Hallenbad auf die Vertretung des SV Gladbeck 13 II. jok

Tore für den TV Vreden:

Ralf Dechering (5); Jörg Temminghoff (1); Benedikt Laufer (1).

Lesen Sie jetzt