Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BSV im zweiten Test nicht gefordert

Wulfen Basketball-Regionalligist BSV Wulfen hat auch sein zweites Testspiel der Saison-Vorbereitung gewonnen. Doch der TV Werne war gestern Abend in der Barkenberger Gesamtschulhalle zu keinem Zeitpunkt ein ebenbürtiger Gegner.

Testspiel

BSV Wulfen - TV Werne

125:47 (61:17)

Die Gäste traten ohne ihre Amerikaner an und waren dem BSV so von Beginn an allen Belangen deutlich unterlegen. Die Wulfener nutzten ihre körperlichen und spielerischen Vorteile konsequent aus und führten bereits nach den ersten beiden Vierteln mit 61:17. Vor allem die Wulfener Defense macht einen starken Eindruck.

Im dritten Viertel probierte Wulfens Coach Dirk Altenbeck in der Verteidigung einiges aus. "Das hat allerdings nicht so gut funktioniert. Allerdings haben wir das auch noch nicht trainiert", erklärte Altenbeck. So kam Werne in diesem Drittel immerhin auf 23 Punkte. Doch als die Wulfener im Schlussabschnitt ihre Defense anzogen, waren die Kräfteverhältnisse wieder höchst einseitig verteilt.

Wirklich Schlüsse aus dem Testspiel konnte Altenbeck aufgrund des schwachen Gegners nicht ziehen: "Eigentlich sollte sich die Spielstärke unserer Gegner in der Vorbereitung immer steigern, doch da haben uns die Werner Coaches wohl zu viel versprochen. Für uns war das Spiel heute in erster Linie ein guter Konditionstest." gg

BSV: Thompson (27), Bakoa (13/2), Franklin (25), Penders (5/1), Stagneth (15), Kleina (6), Lensing (15), Scherkamp (5/1), Letailleur (14).

Anzeige
Anzeige