Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

BVH trifft sechs Mal

Anzeige

Holsterhausen Der BVH Dorsten hat gegen die SpVgg. 95/08 den fünften Sieg in Folge geholt. Das 6:2 über die Recklinghäuser war aber bei weitem nicht so deutlich, wie sich das Ergebnis anhört.

Bezirksliga 12

BVH Dorsten - Spvgg. 95/08 RE

6:2 (3:1)

Einen besseren Auftakt konnten sich die Gastgeber nicht wünschen. Schon in der zweiten Minute jagte Sleymann Salha das Leder aus 25 Metern unhaltbar ins Gästetor. Drei Minuten später erhöhte Kim Welter, der gestern der beste Spieler auf dem Feld war, mit einem tollen Freistoß auf 2:0.

Statt aber mit einer Offensive zu antworten, zogen sich die Recklinghäuser tief in die eigen Hälfte zurück. Die Holsterhausener hatten ihre liebe Mühe, den Ball vor das Gästetor zu bringen. Stattdessen lauerte die Spielvereinigung auf jeden Fehler des BVH. Die Gabmaier-Elf machte aber davon nicht viele. Im Gegenteil: Welter kam nach 34 Minuten über links, legte den Ball zurück auf Reckmann, an dessen Schuss der Keeper zwar noch herankam, doch das Leder trudelte doch noch über die Linie. Kurz vor der Pause gelang den Gästen der Anschlusstreffer durch Kompaltik.

Der Tabellendritte kam nicht gut in den zweiten Durchgang. Im Aufbau gab es einige Fehler, sodass die Gäste öfter vor das Tor der Holsterhausener kam. Auf der anderen Seite tat sich bis auf eine Reckmann-Chance nicht besonders viel.

Das hohe Endergebnis war das Resultat einer vorbildlichen Trefferquote. Kim Welter erhöhte nach schönem Zuspiel von Joaquin Richter auf 4:1 und auch seine nächste Chance, klasse herausgespielt von Sascha Mahlitz und Matthias Müller, landete im Ziel. Es sprach für die Gäste, dass sie bis zur letzten Minute kämpften, als ob sie noch einen Punkt holen könnten. Sie wurden dafür auch mit dem zweiten Treffer belohnt (89.). Matthias Müller stellte aber schon im Gegenzug den 6:2-Endstand her. weih

Statistik

BVH: Czok, Reckmann, Elvermann, Frediani, Mahlitz, Lahrmann Müller, Salha (80. Zellin), Kara (74. Richter), Welter (87. Grotelaer).

Tore: 1:0 Salha (2.), 2:0 Welter (6.), 3:0 Reckmann ((34.), 3:1 Kompaltik (41.), 4:1 Welter (74.), 5:1 Welter (84.), 5:2 Weber (88.), 6:2 Müller (90.).

Anzeige
Anzeige