Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Basketball: U16 macht 145 Punkte

SCHWERTE 145 Punkte selbst gemacht. 21 Punkte kassiert. Nach mühsamem Auftakt und einem 9:10-Rückstand. Bemerkenswert, was die U16 der Schwerter TS gegen Fröndenberg leistete. Die weibliche U14 war nicht minder erfolgreich. Die Spielberichte.

Anzeige
Basketball: U16 macht 145 Punkte

U16 männlich - Schwerter TS - GSV Fröndenberg 145:21 (71:14) - Fünf Minuten brauchten die Schwerter Jugendlichen, um sich auf ihren Gegner einzustellen. Da stand es 9:10. Doch dann entwickelte sich ein völlig einseitiges Spiel mit ungleichen Kräfteverhältnissen. Mit schnellem Konterspiel zogen die Schwerter unaufhaltsam davon. Die in allen Belangen unterlegenen Fröndenberger kamen im zweiten Viertel nur zu zwei Punkten.

In der zweiten Halbzeit probierte der Turnerschaft-Nachwuchs einige taktische Varianten aus, ohne dass der Gegner daraus nutzen ziehen konnte.

Schwerter TS: Benno Schröder (7), Tim Kleipsties (2), Christoph Eickelmann (22), Benno Kleinert (16), Malte Hömberg (44), Jan Schumacher (18), Marcel Bantzos (20), Hendrik Linneweber (14).

U14 weiblich - TG Voerde - Schwerter TS 33:79 - Ein gutes Spiel absolvierten die Schwerter U14-Mädels trotz der körperlichen Überlegenheit des Gegners. Erfreulich die Leistung in der Verteidigung, die in den ersten drei Vierteln nur 14 Punkte zuließ. Aber auch das Zusammenspiel im Angriff lief deutlich besser als im letzten Spiel.

Erst im letzten Viertel, als die Kräfte etwas nachließen, kam Voerde noch zu einigen Punkten. Auf Schwerter Seite konnten alle eingesetzten Spielerinnen punkten.

Schwerter TS: Caroline Schulte-Umberg (6), Fabienne Aust (12), Larissa Aust (4), Clara Schroeder (12), Karen Toben (22), Wibke Skoda (19), Anna Stieglitz (4).

Anzeige
Anzeige