Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball: Nachholspiele an Gründonnerstag

Beim SC Capelle und SV Südkirchen rollt der Ball

Südkirchen/Capelle Der SC Capelle holt das Derby gegen den SV Herbern II am Donnerstagabend nach und hat mehrere Ausfälle. Das Spiel war zuvor mehrfach ausgefallen.

Beim SC Capelle und SV Südkirchen rollt der Ball

Der SC Capelle (l.) steht am Donnerstagabend dem Herbern II gegenüber. Foto: Reith

Extraschicht für den SC Capelle: Der Fußball-Kreisligist trägt am Donnerstagabend endlich das Heimspiel gegen den SV Herbern II aus. Das Spiel war mehrfach wegen Platzsperren ausgefallen. Fußball-B-Ligist SV Südkirchen hofft auch im Rückspiel an Gründonnerstag (19.30 Uhr, Friedhofsweg 1, Südkirchen) gegen Amelsbüren auf drei Punkte.


Kreisliga A2 Münster

SC Capelle – SV Herbern II

Schlusslicht Capelle (10 Punkte) ist gegen den Tabellenvierten Herbern (43 Punkte) Außenseiter – und hat auch noch mehrere urlaubsbedingte Ausfälle. Stefan Wittkamp, Simon Walter, Lars Zimmermann, Lukas Schulze Kersting – das sind vier sichere Absagen für Donnerstagabend (19.30 Uhr, Gorfeldstraße, Capelle) beim SC Capelle.

Hinzu könnte noch der angeschlagene Toralf Streppel kommen. „Jammern nützt nichts“, sagt Capelles Coach Reinhard Behlert, „wir werden elf Mann und eine schlagfertige Truppe auf den Platz bekommen.“ Nicht gerade verbessert hat sich die Stimmung beim SC Capelle. „Die Niederlage gegen Nienberge (1:2) war etwas frustrierend“, sagt Behlert. Aber immerhin hofft er darauf, dass es das letzte Saisonspiel auf dem ungeliebten Aschenplatz ist.

Beim SV Herbern fällt Lars Bußkamp aus, der sich beim 3:1-Derbysieg über den SV Davaria Davensberg das Knie verdreht hat. Stefan Roters ist ebenfalls nicht an Bord. Dafür hat Elias Heidicker seine Rot-Sperre abgesessen. Dennis Kaminski verstärkt die U23 aus dem Landesliga-Kader. „Uns erwartet ein schweres Spiel. Capelle steht mit dem Rücken zur Wand. Das Geläuf in Capelle ist zudem bestimmt nicht in bestem Zustand“, sagt Herberns Coach Björn Christ.

Kreisliga B3 Münster

Südkirchen – Amelsbüren

Das Hinspiel hatte Südkirchen knapp mit 3:2 gewonnen. „Es war ein enges Spiel“, sagt Stephan Kriesinger, Trainer der Südkirchener. Und überhaupt sprechen auch die Daten für ein ausgeglichenes Match. Amelsbüren ist Siebter, Südkirchen Neunter. „Wer den besseren Tag hat, wird das Spiel für sich entscheiden“, glaubt Kriesinger. Aufpassen müssen die Südkirchener auf Amelsbürens Sturm, der mit 64 Toren Ligabestwert aufweist. Dass mit Nils Dornhege und Jens Kalender zwei Stabilisatoren krank sind und Marvin Dornhege angeschlagen ist, passt da gar nicht gut ins Bilde.

Anzeige
Anzeige