Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Blick ist nach vorn gerichtet

KREIS Zwiespältig dürfte ASV Ellewicks Trainer Frank Rohmann auf den vergangenen Sonntag und das Remis in Darfeld zurückblicken.

11.10.2007

Eine Stunde lang agierte seine Elf "wie aus einem Guss", um in den verbleibenden 30 Minuten "völlig den Faden zu verlieren". Die einfache Erkenntnis: "Diese Tage gibt es nun einmal im Fußball. Wir haben den Blick auf künftige Aufgaben gerichtet", so Rohmann. Und diese sind nicht minder herausfordernd. Mit Vorwärts Epe stellt sich eine Mannschaft in Ellewick vor, die nach der bösen 0:3-Schlappe aus der Vorwoche sicherlich auf Rehabilitation pochen wird - nicht zuletzt, da das Team einen Rang im oberen Tabellendrittel anpeilt. "Insbesondere die Offensivabteilung gilt es in den Griff zu bekommen", so Rohmann weiter, der den positiven Aspekt der Ellewicker Situation in den Vordergrund stellt - seit acht Spielen nicht mehr verloren zu haben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden