Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bürgermeister zeichnet Vredens "Botschafter" aus

16.10.2007

Vreden Herausragende Leistungen haben Vredener Sportlerinnen und Sportler auch im Jahr 2006 auf nationaler und internationaler Ebene erzielen können. Im Rahmen der traditionellen Sportlerehrung der Stadt Vreden am vergangenen Sonntag wurden sie hierfür nun nochmals ausgezeichnet.

Bereits zum wiederholten Mal durften sich Oliver Müller, Frank Schröder, Michael Wassing, Maik Wissing und Stefan Bröcking in das Goldene Buch der Widukindstadt eintragen. Die Spieler des DJK Billard Clubs Vreden schafften in 2006 mit der Verbandsliga-Meisterschaft den Aufstieg in die Oberliga, die höchste deutsche Billard-Spielklasse.

Auch der Stadtlohner Tennisakteur Kevin Kaczynski, sportlich beim TC Hamaland beheimatet, war schon vor zwei Jahren ausgezeichnet worden. Sein erster Platz bei der Jugendweltmeisterschaft sowie der deutsche und der Westfalenmeistertitel in der Jugend U 12 waren dem Vredener Rat, der die zu ehrenden Sportler auf Vorschlag der Vereine bestimmt hatte, jedoch eine erneute Anerkennung wert.

Für Kira Lansing, die im Dress der DJK Eintracht Stadtlohn im vergangenen Jahr Landesmeisterin der Schülerinnen (bis zwölf Jahre) im Kunstradfahren geworden war, war es dagegen die erste Ehrung durch ihre Heimatstadt, über die sich schließlich auch Theres Wittmann freuen durfte. Die Fußballerin des ASV Ellewick war in den U 13-Westfalen-kader berufen worden und dort auch zu mehreren Spieleinsätzen gekommen.

Bürgermeister Hermann Pennekamp würdigte die erzielten Resultate, mit denen die geehrten Sportlerinnen und Sportler als hervorragende Botschafter Vredens aufgetreten seien. mak