Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Christian Lanfer geht

Südlohn Nach einem neuen Übungsleiter muss sich der SC Südlohn im kommenden Jahr umsehen. Spielertrainer Christian Lanfer wird den Verein nach der Saison 2007/08 im Juni verlassen.

20.12.2007

Christian Lanfer geht

<p>Christian Lanfer (links) wird im Juni nach Ablauf der Spielzeit 2007/08 seine Laufbahn als aktiver Fußballer beenden. Kratz</p>

"Das ist mein letztes Jahr als aktiver Spieler", begründete Lanfer seinen Entschluss. "Ich werde jetzt 38 Jahre. Im Juni hänge ich die Fußballschuhe an den Nagel." Der SC-Coach hat vor drei Jahren die Position des Spielertrainers in Südlohn übernommen und seitdem einiges beim SC bewegt.

"Zurzeit herrscht Fußball euphorie in Südlohn. Das hat es seit 20 Jahren nicht mehr im Ort gegeben", freute sich Vorsitzender Hubert Thies über die sportlichen Erfolge der Seniorenteams in diesem Jahr. Die Entscheidung Lanfers war für ihn aber keine Überraschung. "Wir haben ihn schon vor der laufenden Serie überreden müssen, noch mal ein Jahr dran zu hängen", sagte Thies im Gespräch mit der Münsterland Zeitung. "Unser Trainer hat es verstanden, die jungen Leute mit in die Mannschaft zu integrieren. Wir sind stolz daraus, dass beim SC nur Südlohner spielen. Das Jahr 2007 ist für den Club optimal verlaufen." Für die Spielzeit 2008/09 sucht der SC Südlohn einen neuen Spielertrainer. "Auch Harald Vogtt und Ralf Bugla haben bei uns als Spielertrainer begonnen", so Thies. "Damit haben wir Erfolg." jok