Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DJK-Starter zeigen sich in Top-Form

Kunstradsport

STADTLOHN In Top-Form präsentierten sich die DJK-Kunstradsportlerinnen in eigener Halle bei der Pokal-Vorrunde. So konnten insgesamt zwölf neue persönliche Bestleistungen eingefahren werden. Außerdem qualifizierten sie sich neun Mal für einen Start bei der Pokal-Endrunde, die am 16. Mai in Augustdorf stattfinden wird: Dazu mussten die Sportler einen ersten oder zweiten Rang in der jeweiligen Disziplin belegen.

26.04.2010
DJK-Starter zeigen sich in Top-Form

Den zweiten Rang bei den C-Schülerinnen (bis 10 Jahre) behauptete Nerea Demes für sich: Sie darf erstmals an der Pokal-Endrunde teilnehmen. Auf Rang drei folgte Ina Terliesner vor Pia Heming, Eva Finke und Lina-Mae Hannemann, allesamt mit neuer persönlicher Bestleistung.

Sehr gut lief es auch für die B-Schülerinnen (bis 12 Jahre). Dort steigerte Carolin Riers ihre Bestleistung um über fünf Punkte auf 85,15 Punkte, die ihr Platz eins einbrachten. Julia Dahlhaus zeigte ebenfalls eine perfekte Kür, sie steigerte ihre Bestleistung sogar um mehr als Zähler auf 74,35 Punkte und belegte Rang zwei.

Nicht ganz so gut klappte es für Mareen Levers (Schülerinnen A - bis 14 Jahre). Sie belegte Rang vier.

Bei den Juniorinnen setzte sich Selma Demes mit 62,58 Punkten vor der Überraschungszweiten Christina Höing durch, die mit 53,50 Punkten persönliche Bestleistung erreichte.

Im Zweier der Juniorinnen steigerten Linda Busen und Selma Demes ihre Bestleistung um acht Punkte auf 53,88 Punkte und sicherten sich damit Rang eins. Auch Carolin Riers und Julia Dahlhaus erhöhten ihre Bestleistung im Zweier der Schülerinnen auf 54,35 Zähler und fuhren damit den nächsten Sieg für die DJK ein.

Der Vierer der Schülerinnen (Nerea Demes, Kim Schlüter, Ina Terliesner und Jasmin Bosse) konnte sein neues Programm noch nicht ganz korrekt umsetzen, siegte aber im Alleingang und darf somit auch an der Pokal-Endrunde teilnehmen.

Bei den Juniorinnen profitierten Linda Busen, Selma Demes, Christina Höing und Mareen Levers von dem Ausfall der anderen beiden Stadtlohner Mannschaften. Auch sie steigerten ihre persönliche Bestleistung nach einer fast perfekten Kür auf 90,50 Punkte und belegten damit den ersten Rang.

Um vor der Deutschen Meisterschaft noch einmal unter Wettkampfatmosphäre zu fahren, starteten Kira Lansing, Sabine Lensker, Levke Lindemann und Judith Tenhumberg an diesem Tag außer Konkurrenz. Auch sie zeigten sich in Bestform und erhöhten ihre persönliche Bestleistung auf 137,37 Punkte. Levke Lindemann und Kira Lansing toppten dieses Ergebnis im Zweier noch einmal, eine perfekte Kür brachte ihnen eine Steigerung um zehn Punkte auf 90,20 Punkte. Nicht ganz zufrieden war Kira Lansing im Einer mit den erreichten 112,25 Punkten.