Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DJK verspielt 3:2-Vorsprung

02.12.2007

Stadtlohn Sieben Tor bekamen die Zuschauer der DJK Eintracht Stadtlohn am gestrigen Sonntag im Wessendorf-Stadion zu sehen. Drei Mal war die heimische Eintracht erfolgreich. Gleich vier Tore erzielte Schlusslicht Turo Darfeld und nahm daher auch nicht einmal unverdient die drei Punkte mit auf die Heimreise.

Im ersten Durchgang verlief zunächst alles aus Sicht der Eintracht nach Wunsch. Mike Willemsen sorgte nach 30 Minuten für einen 1:0-Vorsprung. Er traf auf Vorarbeit von Cihan Dogan, dabei blieb es bis zur Halbzeit.

In der 55. Minute glückte Mike Funke für Turo Darfeld das Tor zum 1:1-Ausgleich. 15 Minuten später hatte erneut der Anhang der DJK Eintracht Grund zum Jubel: Mit einer sehenswerten Einzelleistung im gegnerischen Strafraum erzielte Klaudio Kolakovic das 2:1. Zehn Minuten später hatten die Gäste erneut ausglichen. Der Torschütze war wiederum Mike Funke. In einer spannenden Schlussphase brachte Kolakovic die DJK Eintracht nach 84 Minuten mit 3:2 in Front. Turo Darfeld steckte nicht auf und kam in der 98. Minute zum dritten Mal zum Ausgleich. Christian Krabbe war erfolgreich. Sebastian Gembalski traf in der 90. Minute zum 3:4. jok