Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DTC macht Aufstieg perfekt

Dorsten Mit einem 8:1 - Erfolg haben die Herren 2 des DTC den Aufstieg in die Bezirksklasse perfekt gemacht. Die anderen Dorstener Teams mussten dagegen teils hohe Niederlagen einstecken.

Kreisliga

Herren 2 - SuS Hochmoor 8:1

Nach diesem Sieg steht der Aufstieg der Herren 2 endgültig fest. Der Gast aus dem Münsterland hatte auf der Anlage "Im Werth" nicht den Hauch einer Chance. Lindhorst, Möllers, Lansing, Toffel und Sickers sorgten bereits nach den Einzeln für die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber. Die Doppel Lindhorst/Lansing, Möllers/Toffel und Sickers/Asbach komplettierten das hohe Gesamtergebnis.

Bezirksliga

TC Reken - Herren 30 0:9

Für den Dorstener TC war die Bezirksliga eine Nummer zu hoch. In keinem der fünf Meisterschaftsspiele hatte das Team um Christian Plümpe eine echte Siegchance. Gegen den designierten Aufsteiger aus Reken war das Match bereits nach Einzeln verloren.

Bezirksliga

Herren 40 - Hardter TV 0:9

Auch die Herren 40 kassierten eine hohe Niederlage und stecken damit weiterhin im Abstiegskampf. Der HTV war in allen Spielen deutlich überlegen und ließ dem DTC keine Chance. Einzig Volker Tüshaus hatte in seinem Spitzeneinzel gegen Volker Schütte Siegmöglichkeiten, verlor im dritten Satz jedoch knapp mit 3:6.

Münsterlandliga

Mecklenbeck - Herren 60 5:4

Eine knappe Niederlage musste die Herren 60 in Mecklenbeck hinnehmen. Nach den Einzeln hatte der DTC durch Siege von Klaus Danihelka, Jürgen Rütter und Joachin Hartwig noch alle Möglichkeiten auf den Gesamtsieg. Lediglich ein Doppelsieg durch die Paarung Kögel / Gredig war am Ende jedoch zu wenig.

Kreisliga

SG Coesfeld 2 - Damen 30 5:1

Die Damen 30 bleiben weiterhin sieglos. Auch in Coesfeld war für das Team im Cora Mendricks nichts zu holen. Den Ehrenpunkt erspielte Kerstin Proske an Position Nr. 4 mit einem klaren 6:1 / 6:2 - Erfolg. jhj

Anzeige
Anzeige