Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Bier steht kalt

Fußball: SVS will Titel zuhause feiern

Das «holen kann» ersetzt Trainer Martin Stroetzel durch ein «holen wird». Der Coach geht fest davon aus, dass die Saisonabschlussfeier nach dem Spiel, zu dem schon die Bierwagen bestellt sind, zu einer Aufstiegsfeier wird: «Nach dem Abstiegsspiel in Rheine ist das mal wieder ein Match von entscheidender Bedeutung. Darauf habe ich mit der Mannschaft in dieser Wochen ganz intensiv hingearbeitet.» Von einer möglichen Verkrampfung aufgrund der Bedeutung des Spiels sieht er nichts: «Es ist so was wie ein positiver Druck. Es ist das letzte Heimspiel, wir können aufsteigen und wollen den heimischen Fans ein tolles Spiel bieten.» Seine Mannschaft, die erneut in Bestbesetzung antreten wird, sei sehrt gut drauf. Die Heimbilanz mit zwei Unentschieden und keiner Niederlage zeige deutlich, dass der SVS keine Angst zu haben brauche. Bielefelds Spielertrainer Yorck Bergenthal hat angekündigt, dass er nicht als Punktelieferant nach Schermbeck kommen will. Fichte werde offensiv und auf Sieg spielen. So können sich die Zuschauer auf ein tolles Spiel freuen. Dann schmeckt das Meisterbier am Ende auch doppelt so gut. weih

Anzeige
Anzeige