Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der BVH Dorsten bleibt unbesiegt

HOLSTERHAUSEN Beim Heimspiel in der Dorstener Petrinumhalle haben sich die U13-Mädchen des BVH Dorsten für die Endrunde der Kreismeisterschaften qualifiziert. Ohne Niederlage setzten sie sich an die Spitze der Gruppe A.

Der BVH Dorsten bleibt unbesiegt

Die Vorrunde ist überstanden, nun geht es für die U13-Mädchen des BVH am 17. Februar zur Endrunde nach Ramsdorf.

Im ersten Spiel feierten die BVH-Mädels einen Start nach Maß. Gegen Westfalia Gemen gewannen sie mit 3:1 und legten damit den Grundstein für den späteren Gruppensieg. Weil die anderen Teams sich die Punkte gegenseitig wegschnappten, reichten dem BVH in den weiteren Spielen zwei Unentschieden gegen Concordia Flaesheim (1:1) und den VfL Ramsdorf (1:1).

Auch Raesfeld dabei

Flaesheim belegte in dieser Gruppe mit vier Punkten den zweiten Rang, verpasste aber die Qualifikation für die Endrunde am 17. Februar in Ramsdorf, weil der Zweite der Gruppe B, der TSV Raesfeld, in seinen Spielen mehr Punkte sammelte. Dem Nachwuchs des TSV reichten zwei Siege gegen den VfB Waltrop (3:0) und den FFC Recklinghausen (2:0) für den Sprung in die Endrunde. Den Sieg in Gruppe B sicherte der FC Erkenschwick mit drei Siegen und ohne ein einziges Gegentor.

In der Gruppe C setzte sich Westfalia Groß-Reken mit drei Erfolgen über Teutonia Waltrop, die SG Borken und den VfL Drewer ebenso souverän durch. Auch Waltrop qualifizierte sich als Gruppenzweiter mit sechs Punkten für die Endrunde.

Erle scheitert knapp

Damit war der Waltroper Nachwuchs genau einen Punkt besser als Eintracht Erle in Gruppe D. Die Erler Mädels blieben zwar wie der BVH unbesiegt, verloren aber bei zwei Unentschieden gegen Marbeck (1:1) und Velen (1:1) die entscheidenden Zähler. Marbeck sicherte sich mit sieben Punkten den Gruppensieg. Für den Ausrichter BVH Dorsten war das Turnier nicht nur wegen des Weiterkommens der eigenen Mannschaft ein voller Erfolg. Die Holsterhausener überzeugten bei der Mammutveranstaltung mit 17 Mannschaften mit einer perfekten Organisation.

Anzeige
Anzeige