Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Elite sattelt in Vreden

Reitsport in Vreden

Zum 20. Mal bittet der RV Vreden im Januar 2012 die Reit-Elite des Landes zum großen Hamaland-Turnier auf seine Reitanlage in Doemern - und kehrt dabei auf seinen ursprünglichen Termin zurück: Am ersten Januar-Wochenden (6. bis 8. Januar) 2012 geben die Spitzen-Reiter ihre Visitenkarte wieder beim RV Vreden ab.

VREDEN

von Von Bernhard Mathmann

, 11.10.2011

Hatte der RV Vreden zu Beginn des Jahres seinen angestammten Termin auf das zweite Januar-Wochenende verlegen müssen, um einer Kollision mit dem großen Reit- und Springturnier in der Halle Münsterland aus dem Wege zu gehen, so muss der RV Vreden im nächsten Jahr den "Schritt zurück" gehen, weil das Münsteraner Turnier wieder auf das zweite Januar-Wochenende wechselt.

"Hatten wir in diesem Jahr der Konkurrenz-Situation mit dem Turnier des RV Gahlen aus dem Weg gehen können, so müssen wir uns im nächsten Jahr wieder mit den Gahlenern messen - wie in den 18 Jahren zuvor", erklärte RV Vredens Vorsitzender Norbert Laurich im Gespräch mit der Münsterland Zeitung. "Wir wissen, dass wir den Reitsportlern und Gästen ein optimal vorbereitetes Turnier bieten können - und die Top-Reiter wissen das auch. Deswegen fürchten wir nicht, dass uns unsere ,Stammgäste' einen Korb geben könnten", verdeutlicht Laurich weiter.

Auch bei der 20. Auflage des renommierten Springturniers hält der RV Vreden an seinem Konzept fest: Fünf schwere S-Springprüfungen stellen zu Beginn des Jahres einen ersten echten Test für die Reitsportler dar; daneben stehen die Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M* für den Nachwuchs-Vierbeiner in der Rotrock-Szene hoch im Kurs.

Reiter-Nachwuchs

Und wie im vergangenen Jahr wird der RV Vreden dem Springreiter-Nachwuchs den Boden bereiten: Ponyreitsportler aus dem ganzen Bundesgebiet zieht es wieder nach Vreden, um in vier hochwertigen Springprüfungen bis zur Klasse M* mit Stechen vor großem Publikum die "große Turnierluft schnuppern zu können", wie Norbert Laurich betont. "Wir bitten den Nachwuchs nach vorn: Schließlich sind diese Reitsportler die möglichen Turnierteilnehmer von Morgen", weiß er.

 

Höhepunkt der drei Turniertage, die sich je nach Nennungserbnis sogar noch auf vier ausdehnen könnten, sind die fünf schweren Prüfungen: die Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse S* um den Preis der Sparkasse Westmünsterland (Preisgeld: 2500 Euro), die Springprüfung der Klasse S* um den Preis der Freunde des RV Vreden (Preisgeld: 2000 Euro), die Springprüfung der Klasse S* mit Stechen um den Preis der Grolsch-Brauerei und Getränke Rbers (Preisgeld: 3000 Euro), das S**-Springen mit Siegerrunde um das Championat von Vreden von Markus Laurich-Schwarz (Preisgeld: 3500 Euro) und das S**-Springen mit Stechen um den Großen Preis der Volksbank Vreden (Preisgeld: 4500 Euro).Die Sieger-Chronik: „Großer Preis der Volksbank Vreden“ 1993: Rene Tebbel (RV Oldenburger Münsterland) auf Rapunzel 1994: Peter Nagel-Thornau (RV Attendorn-Repetal) auf Loyal 1995: Marcus Ehning (RV Borken) auf Arissima 1996: Fritz Fervers (RC Kaarst) auf Pegasus Kern 1997: Heinz Soltau (RV Concordia an der Miele) auf Campari 1998: Uwe Volmer (RV Legden) auf Etjoela 1999: Ulrich Kirchhoff (RV Legden) auf Damhues VD 2000: Ricardo Jurado (RFV Hövelhof) auf FAN Gismo 2001: Rebecca Golasch (ARC Kaarst) auf Elfi 2002: Hans-Torben Rüder (Fehmarnscher Ringreiterverein) auf Freya 2003: Ines Wolters (RV Gronau) auf Flash 2004: Denis Lynch (RV Amelsbüren) auf Landos 2005: Hartwich Rhode (RFV Rütenbrock) auf Paradiso 2006: Johannes Ehning (RV Borken) auf Carmen 2007: Sebastian Karshüning (RV Rhede) auf Cascavelle 2008: Alexander Kernebeck (RV Gronau) auf Quick Star 2009: Otto Vaske (RG Klein Roscharden) auf Incolor 2010: Christina Vortmann (RV Südlohn-Oeding) auf BB Carvallo 2011: Jana Wargers (RFV Greven) auf Quadros