Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die große Holzpfosten-Party

SCHWERTE Das Turnier hatte einen großen Sympathieträger: Die C-Liga-Fußballer von Holzpfosten Schwerte 05. Platz drei - davon hätte niemand zu träumen gewagt. Wie es dazu kam?

Die große Holzpfosten-Party

Am schönsten jubeln konnte der Underdog Holzpfosten Schwerte 05 - und hatte dabei auch die meisten Sympathien auf seiner Seite.

Das kleine Finale war gespielt. Während sich der Ausrichter VfB Westhofen mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben musste, machte der C-Ligist Holzpfosten Schwerte 05 seine Party endgültig perfekt. Mit Platz drei sicherten sich die Holzpfosten sogar neben den beiden Finalteilnehmern die Qualifikation für die Iserlohner Kreismeisterschaften in drei Wochen in der Hemberg-Halle.

Rückblende: Die Entscheidung fiel erst von der Neunmeterlinie, denn nach der normalen Spielzeit stand es 2:2. Kai Kunsmann hatte den "Underdog" in Führung gebracht, doch Lukas Wieczorek egalisierte. Auch die erneute Führung durch Steven Mathew konnte der Westhofen durch ein herrliches Solo von Adrian Kolodziej beantworten.

Im Neunmeterschießen reichten die jeweils fünf Schützen auch noch nicht, um den Sieger zu ermitteln, denn beide Mannschaften leisteten sich jeweils einen Fehlschuss. Der sechste Durchgang war dann der entscheidende. Adrian Kolodziej jagte seinen Schuss weit über den Kasten und Kai Kunsleben hatte es nun auf dem Fuß. Zwar war VfB-Keeper Lushchylin noch dran, doch der Ball zappelte im Winkel - 7:6 für die Holzpfosten.

Anzeige
Anzeige