Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Basketball

Diesmal zwickt‘s im Aufbau

WULFEN Beim BSV Wulfen wandern die Sorgen vor dem Spiel bei den Paderborn Baskets II von Groß zu Klein.

Diesmal zwickt‘s im Aufbau

Marcel Gorontzi (l.) kehrt für den BSV Wulfen in dieser Saison nicht mehr aufs Spielfeld zurück.(A) Lücke

So erfolgreich wie erhofft war sie nicht, die Saison der Regionalliga-Herren des BSV Wulfen. Aber Langeweile kommt deshalb beim Team von Trainerin Marsha Owusu Gyamfi keine auf. Allerdings könnten die Wulfener auf die aktuelle Form der Abwechslung gerne verzichten.

2. Regionalliga 2

Paderborn Baskets II - BSV

Sa. 20 Uhr, SH Reismann-Gymnasium, Reismannweg 2, 33100 Paderborn.

Denn Neues gibt es aus dem Wulfener Lager wieder nur in Sachen Spielerausfälle und Verletzungen zu melden. Während Marcel Gorontzi mit seiner Schienbeinverletzung bis zum Saisonende ausfällt, kehrt mit Thorben Vadder ein anderer „Big Man“ nach überstandener Virusinfektion ins Team zurück. Die Lage auf der Centerposition entspannt sich damit für die Trainerin.

Doch dafür muss sie diesmal im Spielaufbau improvisieren, denn sowohl Alexander Winck als auch Felix Riedel sind krank. So steht Marsha Owusu Gyamfi mit Lakki Sinnathamby nur noch ein etatmäßiger Aufbauspieler zur Verfügung, und der ist gerade mal 16. Beim Ballvortrag wird deshalb wohl Routinier Kreshnik Gashi aushelfen müssen.

Ein Fragezeichen steht in Paderborn auch noch hinter dem Einsatz von Felix Brinkschulte, der sich im Training am Auge verletzte.

Mit einem Sieg käme Wulfen der Festigung des sechsten Tabellenplatzes in der Endabrechnung ein großes Stück näher. In der aktuellen Besetzung wird dies gegen die heimstarken Paderborner aber alles andere als leicht. Den 100:61-Sieg aus dem Hinspiel in eigener Halle darf beim BSV auf jeden Fall niemand als Maßstab für das Rückspiel nehmen.

Anzeige
Anzeige