Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
1:2-Niederlage - Brünninghausen blickt nach unten

Fußball Bundesliga 5. Spieltag: SV Darmstadt 98 - FC Bayern München am 19.09.2015 in Darmstadt (Hessen). Darmstadts Dominik Stroh-Engel (r) und Münchens Jerome Boateng kämpfen um den Ball. Foto: Arne Dedert/dpa (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.) +++(c) dpa - Bildfunk+++

1:2-Niederlage - Brünninghausen blickt nach unten

Fußball-Landesliga 3

DORTMUND So hat sich Markus Laußmann seine letzte Halbserie beim FCB sicher nicht vorgestellt: „Vielleicht müssen wir jetzt mit einem Auge nach unten schielen. Die Enttäuschung ist riesengroß“, sagte der Trainer nach der 1:2-Niederlage gegen Sodingen.

von Von Benjamin Blum

11.04.2010

Der Coach und seine Spieler waren aus gleich zwei Gründen frustriert: Zum einen wäre die 1:2-Niederlage leicht aus eigener Kraft abzuwenden gewesen, wenn die Gastgeber die Passivität der Sodinger durch konstruktives Offensivspiel besser genutzt hätten. Und zum anderen fiel das Siegtor durch Sodingens Murat Köker erst in der letzten Spielminute. Der FC Brünninghausen bemühte sich von Beginn an, das Geschehen auf dem eigenen Kunstrasen zu bestimmen. Ausgereifte Spielzüge mit Torabschluss wollten den Gastgebern jedoch nicht gelingen. „Nicht eine einzige Chance konnten wir uns in den ersten 45 Minuten erspielen“, sagte Laußmann. Die Gäste sprangen in die Bresche: Sodingen stand tief in der eigenen Hälfte, spielte jedoch überfallartige Konter mit präzisen Pässen in die Spitze. Pries scheitert mehrfach Allein Marcel Pries hätte sein Team dreimal in Führung bringen können, zielte jedoch weder mit dem Fuß (10.) noch dem Kopf (28./31.) genau genug. Die beste Chance für die Gäste hatte jedoch Köker, der frei vor FCB-Keeper Mehmet Akcay scheiterte (21.). Im zweiten Durchgang rissen sich die Brünninghauser schließlich am Riemen – und prompt erzielte Veli Pehlivan die 1:0-Führung (47.). Sieben Minuten später hatte Pehlivan einen weiteren Treffer vor Augen, traf jedoch mit seinem Kopfball nur den starken Sodinger Torwart Yasin Ekici. Die Gäste aber hatten den Kampf noch nicht aufgegeben und grätschten sich mit vielen hart, aber fair geführten Zweikämpfen ins Spiel zurück. Erst erzielte Dimitrios Tziampazakis den Ausgleich (64.), dann traf Köker mit seinem Schuss zum umjubelten Siegtreffer (90.). Brünninghausen: Akcay - Podeschwa - Umucu, Neef - Greig (46. Horschig), Yilmaz, Retzlaff (71. Sankiewicz), Pöhl - Polok - Pehlivan, Boutagrat (46. Büyükdere)Tore: 1:0 Pehlivan (47.), 1:1 (64.), 1:2 (90.)

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden