Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

ASC und TuS spüren Derby-Fieber

DORTMUND ASC 09 Dortmund und TuS Eving-Lindenhorst fiebern dem Duell im Aplerbecker Waldstadion entgegen, dem ersten echten Landesliga-Spitzenspiel, das in Dortmund seit langem ausgetragen wird.

Anzeige
ASC und TuS spüren Derby-Fieber

Trumpf-Ass des ASC: Spielertrainer Hannes Wolf

Hannes Wolf, Aplerbecks Spielertrainer, freut sich auf „ein Spiel, das uns Spaß macht“. Allein der Blick auf die Mannschaftsaufstellungen verspricht Offensivfußball auf sehr hohem Landesliga-Niveau.

 „Für unsere Verhältnisse im Dortmunder Amateurfußball ist das ein Höhepunkt“, sagt Wolf. Der Spielertrainer will sein Team so ein- und aufstellen, dass es seinen Beitrag zu einem Klassespiel leistet. „Bislang haben wir einen sehr positiven Eindruck in dieser Saison hinterlassen. Ich sehe daher keinen Grund, unsere Marschroute zu ändern.“

Sauerland ist fit

Einen Wechsel könnte es höchstens in der Aufstellung geben, da Jörg Sauerland wieder fit und somit ein Kandidat für die rechte Abwehrseite ist. Umstellen muss der TuS Eving. Angreifer Ioannis Tsotoulidis fehlt wegen Verdachts auf Bandscheibenvorfalls. Trainer Karsten Gowik plant eventuell mit Stefan Hornberger als Spitze. „Und dann stößt ja immer wieder jemand aus dem Mittelfeld nach vorne.“ Fraglich ist weiterhin Rafael Wrosok, dessen Spielberechtigung noch nicht vorliegt.

ASC favorisiert

Nicht nur wegen des Personals, sondern wegen der ersten Eindrücke, sieht Gowik im ASC den Favoriten: „Aplerbeck spielt stark über die Außen. Schon allein deren Angriff mit Hannes Wolf und Miguel Moreira zählt zum Besten in der Liga.“ Stichwort Offensive: In der Chancenauswertung erkennt Gowik das einzige Manko seines Teams: „Wir arbeiten daran. Ansonsten gilt: Wir haben nur eine Chance, wenn wir unsere Leistung aus dem Heven-Spiel bestätigen.

Anzeige
Anzeige