Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Ab 2019: Helmut-Körnig-Halle soll ausgebaut werden

Die Helmut-Körnig-Halle.

Ab 2019: Helmut-Körnig-Halle soll ausgebaut werden

Leichtathletik

Dortmund will an seinem Ruf als Leichtathletik-Hochburg feilen. Dazu soll nicht nur in Hacheney ein neues Stadion für den Vereinssport entstehen, die Stadt will mit Unterstützung von Bund und Land auch die Helmut-Körnig-Halle ausbauen. Als Gegenleistung gibt der Leichtathletik-Verband ein Versprechen ab.

DORTMUND

, 19.09.2017

Die Halle an der Strobelallee, die als Bundes- und Landesleistungszentrum genutzt wird, soll damit wieder fit gemacht werden für die regelmäßige Austragung der Deutschen Hallenmeisterschaften und auch für internationale Wettbewerbe. Im nächsten Februar finden zwar wieder Deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in der Körnig-Halle statt, die Bedingungen dazu sind allerdings alles andere als ideal.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden