Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BSV-Teams sind gute Gastgeber

Torball-Turnier

Mit einem großen internationalen Torballturnier in der Gesamtschule Gartenstadt beging der Blinden-Sportverein Dortmund sein 30-jähriges Bestehen. Neben Teams aus Hasselt (Belgien) und Vorarlberg (Österreich) waren mit Detmold, Frankfurt, Hamm, Karlsruhe, Marburg, München und zwei Teams des Gastgebers insgesamt zehn Mannschaften am Start. Nach Grußworten des Bezirksvorstehers Manfred Renno und des SSB-Vorsitzenden Bodo Bollmann eröffnete der 1. BSV-Vorsitzende Dieter Grundmann das Turnier. Am Ende ging der von der Stadt Dortmund gestiftete Ehrenpokal an die VSG-Frankfurt (15:3 Punkte, 48:16 Toren) vor Karlsruhe, Vorarlberg und Marburg (alle 14:4). Die BSV-Aktiven belegten die Plätze sechs und sieben. Für BSV I holten Helmut Jürgen, Rüdiger Steinhanses, Marc Fälker und Janine Gallisch 7:9 Punkte und 29:27 Tore. Für BSV II waren Andreas Schmitz, Cengiz Koparan und Hans Jürgen Szary (6:10 P., 20:30 T.) am Ball. Trainer Karl-Heinz Lauer hätte sich fürs Jubiläumsturnier mehr gewünscht, doch erhalten die Aktiven in vier Wochen bei Turnieren in Hamm und Magdeburg die Chance, es besser zu machen. Mit Agnes Szary, Anja Lauer und Ulrich Gossmann waren gleich drei Schiedsrichter aus den eigenen Reihen im Einsatz. Anschließend wurde ausgiebig das 30-Jährige gefeiert.

Anzeige
Anzeige