Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Berg beerbt Ehrenvorsitzenden Kurt

Basketball-Kreistag mit Gratulationen und einstimmigen Beschlüssen

Anzeige

Erneut als starke Einheit präsentierte sich der Basketball-Kreis Dortmund auf dem Kreistag im Sportzentrum des TSC Eintracht. Vor seiner Verabschiedung gratulierte der da noch amtierende Kreis-Vorsitzende Günter Kurt den Herren des CVJM Berghofen und den Frauen des ASC 09 zu ihren Deutschen Meisterschaften bei den Titelkämpfen der CVJM-Sportler und der Ü32-Seniorinnen. Zudem begrüßte er mit Basketball Unity Dortmund 07 einen neuen Verein in der Kreis-Familie. Gratulationen gab es auch für den Herren-Kreismeister und künftigen Bezirksligisten CVJM Berghofen 2. Sollte er dieses Recht nicht annehmen, stünde der TVA Wickede als Vize-Meister bereit. Frauen-Kreisliga-Meister TVA Wickede dagegen verzichtete bereits auf den Bezirksliga-Aufstieg, den aber ?Vize? TSC Eintracht wahr nimmt. Der Meister und der Zweite in der 2. Kreisliga (Gruppe A), BC Brackel und SVD 49 VI, spielen künftig in der 1 . Kreisliga. Die Vorstands-Wahlen endeten einstimmig: Neuer Kreisvorsitzender und Nachfolger von Günter Kurt ist sein bisheriger Stellvertreter Volker Berg, der achte Kreisvorsitzende in der über 50-jährigen Geschichte der Dortmunder Basketballer. Sein Stellvertreter ist Joachim Spree. Zudem gab es die Wiederwahl des Schiedsrichterwarts Michael Hüllecremer, des Schatzmeisters Lutz Lammerding und des Rechtsausschuss-Vorsitzenden Alfred Drost. Rechtsausschuss-Beisitzer bleiben Gerd Gräf und Uwe Beckerling. Die Kasse prüfen Robby Mlekusch, Heinz Kauth und Martin Schmitz. Abschließend ernannte die Versammlung Günter Kurt zum zweiten Ehrenvorsitzenden des Kreises Dortmund nach Peter Albrecht. Vol

Anzeige
Anzeige