Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Center-Garde geht am Stock

DORTMUND Der dritte und letzte Teil der „Sauerländer Wochen“ endet für die Basketballer des SVD 49 Dortmund am heutigen Samstag (19.30 Uhr) im Regionalliga-Gipfeltreffen gegen Tabellenführer Schwelmer Baskets. Nach den beiden Erfolgen gegen die „Sauerland-Teams“ BG und BBV Hagen stellt sich heute ein anderes Kaliber in der Brügmann-Halle vor.

Anzeige
Center-Garde geht am Stock

Kniebeschwerden: Daniel Freienstein

„Das ist eine bärenstarke Truppe, für mich der Topfavorit der Liga, der bisher fast alle seine Spiele souverän gewann“, meint SVD-Trainer Peter Radegast, der noch auf ein Video eines Baskets-Spiel zur genaueren Analyse hofft. Die Gäste sind gut besetzt.

Harris sorgt vom Flügel für Gefahr

Auf der kleinen Position wirbelt US-Spielmacher Matthew Reid, sein Landsmann Keith Harris, Kumpel von Dernes Frank Benson, sorgt vom Flügel für viel Gefahr. Und unter den Körben steht mit dem in der Bundesliga erfahrenen Kristofer Speier (2,06 Meter), dem dritten „Ami“ Whitney Harris (2,06 Meter) und dem ehemaligen Juniorennationalspieler Julius Dücker (2,05 Meter) eine beachtliche Garde. Personell sieht es dagegen bei den 49-ers wenig rosig aus, kann die halbe Mannschaft doch guten Gewissens in die Kategorie „Pflegefall“ eingeordnet werden.

Johnsons Finger überdehnt

Spielmacher Gary Johnson überdehnte sich das Grundgelenk des kleinen Fingers. „Gary wird wohl eine schmerzstillende Spritze bekommen und spielen“, sagt Radegast. Und dann geht auch noch die gesamte Center-Garde der Derner mehr oder weniger am Stock.

Daniel Freienstein leidet unter Kniebeschwerden. Patrick Breuker ist auf Grund eines Magen-Darm-Virus ohne Training. Thorsten Bohnenkamp erlitt einen gesundheitlichen Rückschlag. Seine Nasen-Nebenhöhlen-Entzündung erfordert möglicherweise sogar eine kleine Operation. Frank Bensons Adduktoren-Probleme sind ebenfalls noch nicht vom Tisch, doch befindet sich der US-Center zumindest auf dem Wege der Besserung.   Der SVD nutzt das Spitzenspiel gegen Schwelm, um für Phil Sellers und dessen anstehende Herz-Operation Spendengelder zu sammeln. Mehr Infos unter  » www.phil-sellers.de

Anzeige
Anzeige