Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Cosguns Köpfchen lässt Phönix jubeln

DORTMUND "Hauptsache gewonnen!" Dieses kurze, treffende Fazit zog Phönix-Coach Andreas Müller unmittelbar nach dem 2:1-Auftaktsieg seiner Mannschaft gegen den Erler SV.

Anzeige

Zu Beginn konnte einem wirklich Angst und Bange um die Evinger werden - unsortiert und hypernervös luden sie die Erler zu Torchancen ein. Nichts zu sehen von der angekündigten "kompakten Defensive" (Müller). Doch der Zufall und die Gedankenschnelligkeit vom starken Nuri Elyahyaoui kamen Phönix zu Hilfe, als der Mittelfeldspieler einen zu kurzen Gästeabschlag passgenau in den Lauf von Eyup Cosgun zurückköpfte und dieser bei seinem Senioren-Debüt zum 1:0 einschob (12.).

Danach errangen die Platzherren zunehmend die Oberhand im Mittelfeld und ließen die Gäste kaum mehr zur Entfaltung kommen, ohne jedoch die Stellungsfehler in der Abwehr abstellen zu können. Etwa zehn Minuten vor der Pause verfiel Phönix wieder in die längst abgelegt geglaubte Nervosität und wurde zeitweise regelrecht am eigenen Strafraum eingeschnürt. Folgerichtig fiel Sekunden vor der Pause der Ausgleich (45.). "Wir haben in dieser Phase zu viele lange Bälle gespielt", sagte Müller.

Kopfball zum Siegtor

Im zweiten Durchgang war von der Schwächeperiode der ersten Halbzeit nichts mehr zu spüren - die Platzherren waren viel präsenter. Es dauerte allerdings noch bis zur 81. Minute, ehe erneut Cosgun nach einem Schöpf-Freistoß zum 2:1 einköpfte (81.).

In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem sowohl Phönix durch Cosgun (87.) als auch Erle den Ausgleich hätten erzielen können. Doch Phönix hatte mit Benjamin Kellner einen souveränen Rückhalt - Evings Torwart ließ nichts anbrennen. jab

 

Phönix: Kellner - Cankaya - Cekic, Nurk - Weigelin, Schlüchtermann, Schütrumpf (80. Plegge), Schöpf - Elyahyaoui (80. Bobach) - Cosgun, Adler (85. Gillner).

Tore: 1:0 Cosgun (12.), 1:1 (45.), 2:1 Cosgun (81.)

Anzeige
Anzeige