Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

ASC 09 trifft auf Brünninghausen

Duell der Oberligisten im Viertelfinale des Kreispokals

Dortmund Es ist das hochkarätigste Viertelfinale im Fußball-Kreispokal seit etlichen Jahren. Wenn am Mittwoch und Donnerstag die Teilnehmer an der Vorschlussrunde ermittelt werden, sind die sieben ranghöchsten Mannschaften noch dabei. Das Highlight-Spiel steigt am Mittwochabend.

Duell der Oberligisten im Viertelfinale des Kreispokals

Ermias Simatos und Arif Et treffen am Mittwochabend mit ihren Klubs aufeinander. Foto: Nils Foltynowicz

„Von so einer Konstellation kann man nur träumen“, meinte Pokalspielleiter Gisbert Dankowski nicht nur im Hinblick auf das Gipfeltreffen zwischen dem FC Brünninghausen und dem ASC 09, das am Mittwoch um 19 Uhr am Hombruchsfeld angepfiffen wird.

Im Pappelstadion steigt gleichzeitig mit dem Duell zwischen Titelverteidiger Westfalia Wickede und dem Landesliga-Zweiten BSV Schüren die Neuauflage des Endspiels von 2016. Eine weitere Knallerpaarung folgt am Donnerstag (19.15 Uhr) mit dem Westfalenliga-Derby zwischen Brackel und Kirchhörde. Als einzig verbliebener Außenseiter empfängt Bezirksligist Viktoria Kirchderne heute (19.30 Uhr) den Westfalenligisten Lüner SV.

Qualifikation für den Verbandspokal

Im Mittelpunkt aber steht das Kräftemessen der lokalen Branchenführer. Brünninghausen gegen Aplerbeck – diesen Vergleich gab es schon im letztjährigen Pokalwettbewerb. Damals behielt der FCB mit 2:1 die Oberhand, scheiterte danach jedoch im Halbfinale an Wickede. Beide haben zwar die berechtigte Hoffnung, sich als einer der sechs bestplatzierten Oberligisten für den Verbandspokal zu qualifizieren. Doch als Gewinner des Kreispokals wären sie diesbezüglich auf der sicheren Seite. Das Finale steigt Mitte Mai, vor Beendigung der Oberliga-Saison.

Brünninghausen entzaubert Kaan-Marienborn

2:0 - Gondrum und Et treffen gegen den Tabellenführer

Dortmund Der Traumstart in die Frühjahrsrunde ist komplett. Mit dem vollauf verdienten 2:0 (1:0)-Erfolg über Spitzenreiter 1. FC Kaan-Marienborn holte Fußball-Oberligist FC Brünninghausen zehn Punkte aus den ersten vier Spielen des neuen Jahres. Groß war die Freude nicht nur über den nächsten Dreier.mehr...

Für beide Trainer genießt die Meisterschaft absolute Priorität. „Aber auch im Pokal“, sagt Brünninghausens Trainer Alen Terzic, „wollen wir so weit kommen wie möglich und versuchen, einem der Aufstiegsfavoriten in unserer Liga ein Bein zu stellen.“

Personelle Veränderungen

Für Kollege Adrian Alipour ist jedes Duell gegen den FCB ein Highlight, auch wenn in seinem Team personelle Veränderungen zu erwarten seien, um die Belastung für die Spieler in Grenzen zu halten: „Für diejenigen, die dann nachrücken, ist ein Spiel gegen den Vierten der Oberliga aber ein idealer Leistungstest. Jeder hat dort die Chance, sich für weitere Aufgaben zu empfehlen.“

Maximilian Podehl verlängert beim ASC 09

Dortmunds Top-Stürmer bleibt in Aplerbeck

Dortmund Der Kampf um "Dortmunds besten Stürmer", wie ihn Samir Habibovic vom Fußball-Oberligisten ASC 09 nennt, ist entschieden: Maximilian Podehl bleibt trotz zahlreicher anderer Angebote am Aplerbecker Waldstadion.mehr...

Während Alipours Kader komplett ist, bangt Terzic um Tobias Pellio, der beim 2:0 gegen Kaan mit einer Wadenverletzung vom Platz musste. Ob Leon Enzmann nach seinem grippalen Infekt zum Aufgebot stößt, entscheidet sich ebenfalls kurzfristig.

Anzeige
Anzeige