Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

SV Brackel trennt sich von Jörg Lange

Giovanni Schiattarella übernimmt ab sofort beim SVB

DORTMUND Fußball-Westfalenligist SV Brackel 06 reagiert auf die Talfahrt in den tiefsten Tabellenkeller. Der Vorletzte trennt sich von Trainer Jörg Lange. Der Vorsitzende Olaf Schäfer präsentiert auch schon den Nachfolger.

Giovanni Schiattarella übernimmt ab sofort beim SVB

Neuer Trainer des SV Brackel: Giovanni Schiattarella. Foto: Schütze

Es ist der ehemalige Brackeler Spieler Giovanni Schiattarella. Schäfer: „Für Jörg tut es mir Leid. Er ist ein sehr guter Trainer. Aber ich denke, wir mussten etwas machen. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, einige Nächte darüber geschlafen.“

„Den Bock umstoßen“

Lange hatte sogar gewisses Verständnis für die Trennung nach dem 0:6 gegen Sinsen: „Wenn der Verein einen Impuls setzen wollte, musste er das so tun. Aber ich hätte mir auf der anderen Seite zugetraut, mit der Mannschaft die Rettung zu schaffen.“

Schiattarella kommentierte: „Brackel ist ein sehr guter Verein mit einem überzeugenden Konzept. Jetzt gilt es alles daran zu setzen, mit Leidenschaft in vier Spielen den Bock umzustoßen.“

Anzeige
Anzeige