Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Haase «sitzt nach»

Herren-AK: Hansa «konstant verletzt»

Nach der (ohne Thomas Wortelmann erlittenen) 1:8-Niederlage bei Parkhaus Wanne, die 'mal wieder das Ende aller Titelträume bedeuten dürfte, setzten sich die Westfalenliga-Herren 30 des DTK Rot-Weiß bei BW Halle mit 8:1 durch, wobei einzig Georg Haase in die «Verlängerung» eines dritten Satzes gehen musste. «Bei uns sind nur die Verletzungen konstant», kommentierte Mannschaftsführer Peter Eubel die 2:7-Niederlage des TSC Hansa in der Herren 50-Westfalenliga beim RV Rauxel. Jetzt gilt es, nur die Saison zu überstehen und im nächsten Jahr eine Klasse tiefer einen Neuanfang zu starten. Eubel: «Dann aber richtig.» eha

Anzeige
Anzeige