Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hebestreit verpasst Sieg nur knapp

Radsport: Noll in Brackwede auf Rang sechs

Anzeige

Dortmunds Radsportler(innen) tummelten sich auf verschiedenen Schauplätzen erfolgreich. Thomas Hebestreit (Sturm Hombruch) verpasste bei einem Rundstreckenrennen in Bramsche nur knapp den Sieg. Insgesamt 80 km mussten bei diesem ABC Rennen absolviert werden, wobei eine ca. 400 m lange Steigung e 40 mal zu bezwingen war. 40 km vor dem Ziel konnte sich der Dortmunder mit weiteren vier Fahrern vom Feld lösen. Durch ständige Zwischenspurts gelang es ihm dann zwei Runden vor Schluss, diese Spitzengruppe auf drei Fahrer zu reduzieren! Durch einen tollen Endspurt gelang ihm dann mit Platz zwei der Sprung auf das Treppchen. Bei einem über 60 km führenden C-Klassen-Rennen in Mettmann belegte Lars Krause den neunten Platz, Sebastian Wencker (beide Hombruch) wurde bei den Junioren Fünfter. Beim 44. Brackweder Radrennen belegte Jochen Noll (RSV Nord) den sechsten Platz in der Senioren-Konkurrenz. Bei den Junioren kam der für das Potts Leeze Team fahrende Hombrucher Tim Gebauer auf Rang zehn. Im Rennen der Frauen gewann Juniorenfahrerin Anna Bianca Schnitzmeier (Sturm Hombruch) den Spurt um Rang fünf vor Julia Fehring (Sturmvogel). Bei der Jugend belegten David Chrzan und Timo Niesing (beide Nord) die Plätze 13 und 15. In Menden am Start waren die Hombrucher Jugendfahrer Justin Schübbe und sein Bruder Sebastian. Nach 29 km belegte Justin, obwohl er in einen Sturz verwickelt war, im Endspurt Rang sieben. Sebastian Schübbe errang einige Spurtprämien und fuhr mit dem Hauptfeld über den Zielstrich.

Anzeige
Anzeige