Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hörder Pritscher in Bielefeld

In der Volleyball-Regionalliga tritt der TV Hörde am Samstag beim Aufsteiger Post Telekom SV Bielefeld an. Die Schüler im jungen Hörder Kader waren mit den Eltern verreist und konnten nur einmal trainieren.

Anzeige
Hörder Pritscher in Bielefeld

Die Hörder Blockabwehr ist am Samstag gefragt.

Die Ostwestfalen, die als Dritter der Oberliga über die Hintertür Regionalliga aufgestiegen sind, haben bisher das Heimspiel gegen den Dürener TV 2 gewonnen und gegen den Hörde-Bezwinger Bayer Wuppertal 2 und den Vorjahres-Vize DJK Delbrück verloren. Auf der Bielefelder Bank sitzt mit Anne-Kathrin Schade in ihrem ersten Trainerjahr eine Volleyballgröße, die als Nationalspielerin des USC Münster geglänzt hat.

Keine  "Ausleihen"

Obwohl Markus Klawikowski beim Duell der Kellerkinder auf der Bielefelder Alm erneut aus beruflichen Gründen fehlt, hat Trainer Jimmy Schmidt in Absprache mit seinem Kollegen Olaf Güthe diesmal auf ein „Ausleihen“ aus dem Verbandsliga-Team verzichtet. Denn beim dritten Einsatz ist der Spieler in der höheren Klasse festgespielt. Wenn Kai Resch seine Rückenverletzung nicht ausgeheilt hat, bedeutet das Mehrarbeit für die Mittelblocker Christian Bäker und Nik Child, die bisher im Hinterfeld durch den Libero Resch ersetzt worden sind.

Anzeige
Anzeige