Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hörder pritschen im Doppelpack

Volleyball im Doppelback wird den Hörder Fans am Wochenende geboten. Am Samstag empfangen die Hörder Regionalliga-Volleyballer um 19.30 Uhr im Abstiegsduell den Tabellenachten. Weil Zuspieler Moritz Peters am ersten Februar-Wochenende mit der DORTMUND Landesauswahl um den Bundespokal spielt, wurde das Spiel gegen Tabellenführer Leverkusen auf Sonntag (18 Uhr) vorgezogen.

Regionalliga

TV Hörde - Post Bielefeld

TV Hörde - Bayer Leverkusen

"Wenn wir den Klassenerhalt schaffen wollen, müssen wir gegen Bielefeld unbedingt gewinnen", fordert Trainer Jimmy Schmidt von seinem Team eine Revanche für die Tiebreak-Niederlage in der Hinrunde. Bis auf Gero Dziarstek, der knieverletzt pausiert, wird Jimmy Schmidt mit komplettem Kader antreten. Aus dem Verbandsliga-Team wird Außenangreifer und Kapitän Jörg Hartwig ausgeliehen. Eine Hauptrolle im Abstiegsduell werden die Annahme und der junge Spielmacher Moritz Peters spielen. "Wenn der erste Pass exakt kommt, müssen wir schnelle Kombinationen über die Mitte und Außen spielen", hofft Schmidt.

Einen Tag später werden die Hörder gegen den Tabellenführer wohl wieder eine kostenlose Trainingsstunde bekommen. Der aus seinen Scharnhorster Zweitligazeiten bekannte Helmut Weißenbach hat als Trainer in Leverkusen mit drei Beach-Spezialisten, darunter Nationalspieler Julius Brink, dem Team modernen und attraktiven Volleyball verpasst.

Anzeige
Anzeige