Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Klukas: " Wiegand wird SGL fehlen"

DORTMUND In Lütgendortmund macht sich Trainer Thomas Klukas Gedanken, wie die SG ohne Daniel Wiegand die Saison zu Ende bringen soll. „Er ist unser Torgarant und wird uns fehlen.“ Bis der Angeifer im Winter zum TuS Eving wechselt, soll seine Mannschaft ein beruhigendes Punktepolster einfahren.

Klukas: " Wiegand wird SGL fehlen"

Mit dem 0:0 war der FC nicht zufrieden.

Die vier Feldverweise gegen Dorstfeld wertet Klukas nicht als Rückfall in alte Zeiten. „Das waren keine Disziplinlosigkeiten.“ Benjamin Pilz fehlt auf alle Fälle einige Wochen. Mirko Jakubzik spielte beschwerdefrei und sollte im richtungweisenden Spiel in Kirchhörde fit sein.

Heitmeier verlässt Eichlinghofen

Abschied nehmen heißt es auch beim TuS Eichlinghofen. Am Sonntag in Langendreer spielt Stefan Heitmeier zum vorläufig letzten Mal. Er geht für ein halbes Jahr nach Australien. Wiedersehen möchte Trainer Thomas Faust auf dem Platz bald Patrick Pöhl und Thomas Hillebrand. Auf beide Verletzte hofft der Coach wieder am ersten Novemberwoche gegen BW Huckarde. In Langendreer will Faust ein anderes Gesicht sehen als in der zweiten Hälfte bei Genclik. „Das waren unsere bislang schwächsten 45 Minuten.“

Bis zum Derby willl sich BW Huckarde im Mittelfeld behaupten. Bis auf Sebastian Scheuer sind alle Mann an Bord. Die Leistung in Brünninghausen sei in Ordnung gewesen, erklärt Trainer Christian Bonefeld. Das bestätigt FC Brünninghausens Trainer Markus Laußmann: „Lauf- und kampfstark. Sie haben uns nichts geschenkt.“ Die Verletzungen von Niko Dürkoop und Yassin Bourima trüben des Trainers Freude über den Sieg.

Neues Vereinsheim in Brünninghausen

Das Heimspiel gegen den Kirchhörder SC tragen die Brünninghausener am Samstag, 27. Oktober aus. Am Vorabend weiht der Klub sein neues Vereinsheim ein. Noch keine Partystimmung kommt bei Westfalia Huckarde auf, obwohl Trainer Thomas Behlke beim 2:2 gegen Nette einen Aufwärtstrend ausmachte.

 Nicht positiv stimmt ihn, dass die Ausfall-Liste konstant lang bleibt. Michael Kaufmann, Tim Joswig, Riza Kalan, Lukasz Zemla, Fabio Borowski und Karam Chemmari haben weiterhin Beschwerden.

Auf einem Abstiegsplatz rangiert derzeit der Kirchhörder SC. Schwierig wird es, da im richtungweisenden Spiel gegen die SG Lütgendortmund die beiden Angreifer Sebastian Balcar und Sven Tenbrink ausfallen. „Bis zur Winterpause haben wir nur Endspiele“, sagt Trainer Olaf Muschal.

Truschko hofft auf Heitmann 

Frank Truschko, Trainer des SC Dorstfeld, plant für die kommenden Wochen mit Michael Heitmann, dem Coach der 2. Mannschaft. „Da mit Marc Kudella ein Routinier nicht mehr spielen kann, sind wir dankbar für Michaels Engagement.“ Eine starke Leistung bescheinigte Truschko Christian Stolze: „Sein mit Abstand bestes Spiel für uns.“

Auf Treffer von Pascal Stender hofft Arminia Marten. Der lange verletzte Angreifer brachte sich in der 2. Mannschaft in Torlaune, war gleich dreimal erfolgreich. „Wir wollen nichts überstürzen, auch bei Andreas Schmidt nicht“, sagt Trainer Michael Griehsbach. Die Sportfreunde Nette müssen gegen die SpVg. Gerthe Torwart Benedikt Plottki (Schulterverletzung) ersetzen.

Anzeige
Anzeige