Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ladies in der Erfolgsspur

Softball: Wanderers-Damen feiern vier Siege über Krefeld

Anzeige

Die Softball-Frauen der Dortmund Wanderers gehören endgültig zu den Spitzenmannschaften in der Verbandsliga. Auf Grund von Terminproblemen absolvierten die Wanderers-«Ladies» an zwei Tagen gleich alle vier Meisterschaftsspiele gegen die Krefeld Crows und blieben in allen vier Begegnungen siegreich. Die erste Partie war bereits nach drei Spieldurchgängen entschieden. Der letzte Punkt, erzielt von Melina Rossa (Foto) und durch Schläge von Marina Walitzki, Sandra Sänger und Sandra Leppich vorbereitet, machte den 11:5-Sieg perfekt. Im zweiten Spiel sorgten eine erneut starke Rossa sowie Sabrina Böhm und Jessica Stolpmann am Schlag für einen 12:7-Erfolg. Im ersten Heimspiel gegen Krefeld zogen die Wanderers-Frauen auf Grund der guten Leistung von Melanie Hast auf dem Wurfhügel und starker Angriffsvorstellung auf 10:1 davon und brachten den Vorsprung zum 10:6-Sieg nach Hause. In der vierten Begegnung fand Werferin Kristina Gisbrecht überhaupt nicht ins Spiel, aber Rossa übernahm für Gisbrecht und dominierte die nächsten vier Durchgänge ohne Gegenpunkt. Da sich auch der Angriff langsam steigerte, Marina Walitzki sogar ein Homerun glückte, drehten die Dortmunderinnen auch dank der am Schlag überzeugenden Böhm die Partie noch in einen 12:7-Erfolg. Vol Wanderers-Punkte: A. Walitzki, M. Walitzki (je 7), Stolpmann (5), Rossa, Knez, Böhm (je 4), Kasek, Sänger (je 3), El Sheik Salim, Hast, Derfuß (je 2), Collmann, Fürmann, Leppich (je 1).

Anzeige
Anzeige