Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

«Sportlich einiges bewegt»

Gruppe 8: Körnes Michael Schacht zieht nach drei Jahren Bilanz

Bernd Wächtler hatte aus sportlicher Sicht kein schönes Pfingstwochenende. Einzig die Aussicht auf die nächste Saison beruhigt den Trainer von Fußball-Bezirksligist ÖSG Viktoria. «Bald mache ich den Kader zu», sagt Wächtler, der inklusive Mohammed Abba (TSC Eintracht) insgesamt 18 Zusagen vermeldet, nur eine Verhandlung ist noch offen. Zum anstehenden Saisonfinale gegen Lünen 08 sind Birol Tekeli und Guy Nzinga wieder am Ball. Aus der eigenen Jugend bedient sich Karl Bracklow. «Sie haben ihre Chance genutzt und sich richtig gut gemacht», meinte der Trainer des SV Brackel über den Einsatz der A-Jugendlichen Marc-Andre Grabe und Paulo Fabiao in Lünen. Zurück zu den Wurzeln will auch Holger Tremblau mit dem SuS Derne. Nur zwei, drei neue Spieler sollen die Mannschaft verstärken, der Rest kommt aus der eigenen Jugend. «Im letzten Jahr haben wir einen Fehler gemacht, ein halbes Dutzend Neue zu holen.» Derne bestreitet am Wochenende das letzte Spiel der ausklingenden Saison, von Freitag bis Sonntag ist das Team auf Mannschaftsfahrt in Holland, Anpfiff in Holzwickede ist erst um 17.30 Uhr. Drei Jahre als spielender Trainer sind an Michael Schacht und besonders seinem Verein TuS Körne nicht spurlos vorbeigezogen. «Ich denke, sportlich haben wir einiges bewegt, daran können auch die letzten paar vergeigten Spiele nichts ändern», sagt der Coach, der vor Körnes Auftritt in Südkirchen seine letzten beiden Trainingseinheiten hinter sich bringt. tib

Anzeige
Anzeige