Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ein ganz besonderes Vest-Derby

Anzeige

Wulfen Unter besonderen Vorzeichen steht heute für die Regionalliga-Herren des BSV Wulfen das Vest-Derby gegen den GV Waltrop.

1. Regionalliga Herren

BSV Wulfen - GV Waltrop

Nach der überraschenden Trennung von Trainer Dirk Altenbeck und dem Rücktritt von Teammanager Thomas Herrmann hat Rob Stearns (Foto) in dieser Woche das Training der Mannschaft übernommen und wird gegen Waltrop erstmals als Coach auf der BSV-Bank Platz nehmen. Nicht nur für den BSV-Vorstand, sondern auch für die Spieler die naheliegendste Entscheidung. Sie sprachen sich einmütig für Stearns aus.

Die Stimmung im Team beschreibt der Amerikaner deshalb auch als gut: "Natürlich waren wir überrascht. Aber wir konzentrieren uns auf unsere Aufgabe und die liegt auf dem Feld."

Stearns sieht die Mannschaft gut vorbereitet: "Wir haben Waltrop beobachtet, wir kennen ihre Stärken, aber auch ihre Schwächen."

Über Letztere schweigt er sich zwar lieber aus, die Stärken der Gäste liegen für ihn dagegen auf der Hand: "Die beiden Amerikaner sind sehr stark", hat Stearns eine hohe Meinung von Aufbau Derrick Bell und Flügel Anthony Harper. Natürlich müsse man auch auf Stefan Fürst achten und auch die aggressive Defense der Gäste hat Stearns imponiert.

Aus Waltrop hat sich eine große Fankolonie angekündigt, der BSV hofft daher um 20 Uhr auf eine gut gefüllte Gesamtschulhalle. al

Anzeige
Anzeige