Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eintracht Ahaus lässt Punkte liegen

Bezirksligafußball

AHAUS Eintracht Ahaus musste im Nachholspiel beim FSV Gescher mit einem 0:0-Teilerfolg zufrieden sein. Dem Spielverlauf nach hätten sich die Ahauser drei Punkte verdienen können, die Angreifer nutzten aber die wenigen klaren Chancen nicht zu Toren.

29.04.2010
Eintracht Ahaus lässt Punkte liegen

Timo Zimmer (l., Eintracht Ahaus) gewinnt den Zweikampf mit Matthias Efsing vom FSV Gescher.

  Der Gast aus Ahaus machte von der ersten Minute an das Spiel und setzte die Gastgeber in ihrer eigenen Hälfte fest. Die erste gute Chance hatte Daniel Tatti mit einem verdeckten Schuss, den der FSV-Torhüter sicher parieren konnte. Timo Zimmer versuchte sich nach etwa 29 Minuten mit einem Distanzschuss, der nur knapp das Ziel verfehlte. In der 36. Minute kam der FSV Gescher zum ersten Mal gefährlich vor das Eintracht Tor. Timo Paß legte den Ball auf für Torjäger Marco Rotaru und dessen Schuss aus zwölf Metern ging über das Tor. Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs hatte die Eintracht mehr vom Spiel. Christoph Lütke Bitter schoss in der 60. Minute einen Freistoß aus 30 Metern direkt aufs Tor und Gerrit Böing im Gescheraner Tor kam noch mit dem Fuß an den Ball und konnte klären. Auf der anderen Seite brachten die Gastgeber die Ahauser Abwehr kaum noch in Gefahr. K jok   FSV Gescher - Eintracht Ahaus 0:0 Eintracht Ahaus: Heykants, Tatti, Lütke Bitter, Wegener, T. Zimmer, Kalitzki, Schmidt (85. Stratmann, Sahlmer (73. Meierhow), Edel (38. Brink), Reder, Bennink - Tore: Fehlanzeige