Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eintracht Ahaus tritt heute in Gescher an

Bezirksligafußball

AHAUS Beim FSV Gescher tritt Bezirksliga-Spitzenreiter Eintracht Ahaus am heutigen Abend um 19 Uhr zum Nachholspiel an. Das Hinspiel hatte die Eintracht knapp mit 1:0 für sich entscheiden können.

28.04.2010
Eintracht Ahaus tritt heute in Gescher an

<p>Christian Höing (r.) tritt heute um 19 Uhr mit Eintracht Ahaus im Nachholspiel beim FSV Gescher an.

Die Gastgeber hatten erst am vergangenen Sonntag durch eine überraschende 1:2-Heimschlappe gegen Union Lüdinghausen den Spitzenplatz nach nur einer Woche wieder räumen müssen. In der Tabelle hat Eintracht Ahaus bei 51 Punkten zwei Punkte Vorsprung auf die SG Borken und einen Punkt auf den FSV Gescher.

"Wir fahren mit breiter Brust zum starken Aufsteiger", zeigt sich Spielertrainer Stefan Bennink optimistisch. "Meine Mannschaft hat am neunten Spieltag der laufenden Serie bei Fortuna Seppenrade ihre letzte Saisonniederlage einstecken müssen. Jetzt sind wir schon seit 16 Spielen ungeschlagen." Besonders in der eigenen Abwehr mit nur 16 Gegentreffern in 25 Begegnungen haben die Ahauser bislang überzeugt. Im Angriff lief es in den vergangenen Wochen nicht immer nach Wunsch, da gibt es noch Spielraum nach oben.

"Gescher verfügt über einen sehr spiel- und kampfstarke Truppe, die über 90 Minuten nicht aufsteckt", schätzt der Eintracht-Coach den heutigen Gegner recht hoch ein. "Wenn wir aber unsere Tugenden dagegen halten und schnell im Angriff agieren, muss ich mir keine Sorgen machen."

jok