Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Endspurt bringt SVS ein Remis

Schermbeck Das ist schon eine mehr als ordentliche Leistung, die die Schermbecker Handballer am Samstag gegen TuSEM Essen 2 hingelegt haben. Das 34:34 gegen den Verbandsligisten lässt auf eine gute Landesliga-Saison schließen.

Testspiel Männer

SVS - TuSEM Essen 2

34:34 (11:11/22:23)

Das Match ging über drei Mal 25 Minuten, damit SVS-Coach Burkhard Bell alle Spieler und auch seine drei Keeper hinreichend Einsatzzeit geben konnte. Der klassenhöhere Gast verfügte zwar über die besseren Einzelspieler, aber die Gastgeber beantworteten das mit einer taktisch sehr disziplinierten Leistung in Angriff und Abwehr. Nach dem 5:5 nutzte der SVS drei Tempogegenstöße zur 8:5-Führung, doch Essen glich bis zum Ende des Drittels zum 11:11 aus.

Beim Stand von 17:18 spielten die Gastgeber einige Zeit mit zwei Mann in Unterzahl, schafften aber durch eine tolle Verteidigung dennoch den Ausgleich. Mit einem 22:23 ging der SVS ins letzte Drittel. Bell wechselte und experimentierte nun was das Zeug hielt. Essen nutzte das zu einem Vier-Tore-Vorsprung. In den letzten Minuten schickte Bell sein stärkstes Aufgebot aufs Parkett, und Björn Mischel schaffte in der Schlussminuten den verdienten Ausgleichstreffer. weih

Statistik

SVS: Busjan, Pilgrim, N. Bell, C. Seibel (1), Schwickrath, S. Seibel (4), Kuhn (7), Robert (4/1), Speckamp, Herden (2), Kreilkamp (3), Hinz, Vengels (2), F. Bell (4), Felisiak (7), Timmermann (2), Mischel (5.

Anzeige
Anzeige