Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Equipe des RV St. Martin schafft Hattrick

05.08.2007

Stadtlohn Den "Hattrick" auf eigener Anlage hat gestern die Equipe des RV St. Martin Stadtlohn perfekt gemacht: Gregor Kleverth auf "Wokita", Kai Moormann auf "Sekwarne", Philipp Knüsting auf "Koy" und Markus Ostendarp auf "Luna" sicherten sich zum dritten Mal in Folge den Sieg im spannenden Mannschafts-A-Springen.

Das Team von RV Stadtlohns Reitlehrer Karl Moormann rollte dabei das Feld der 15 Konkurrenzteams von "hinten auf": Als letztes Quartett in den Parcours gerufen, sorgten die Gastgeber mit einer fehlerfreien Gesamt-Wertung für den Heimsieg.

Der aber fiel knapp aus: RV Ottenstein II mit Kirsten Terbrack, Yvonne Dertmann, Mareen Schnieders und Marina Tübing hatten unmittelbar zuvor die fehlerfreie Vorstellung ihrer Vereins-Kolleginnen Anne Knust sowie Jana und Lena Robert um wenige Sekunden verbessert - bei dem letzten Ritt des gestrigen Teamspringens aber verbesserten die Stadtlohner diese Bestzeit aber noch um eine weitere Sekunde.

Markus Ostendarp und "Luna" hatten bereits am Samstag mit ihrem Sieg in der zweiten Abteilung des Zwei-Phasen-M-Springens für Jubel im Stadtlohner Reiterlager gesorgt - den Sieg in der ersten Abteilung sicherte sich Sebastian Karshüning (RV Rhede) auf "Lando". bml

Lesen Sie jetzt