Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erfolgreiche Sportler ausgezeichnet

Breitensport

Kreis Der Kreis Borken und der Kreissportbund haben jetzt im Rats- und Kultursaal der Stadt Rhede eingeladen um im Rahmen des Sportabzeichen-Wettbewerbs 2009 die Vertreter der erfolgreichen Sportler in sieben Kategorien mit Preisen und Urkunden auszuzeichnen.

22.04.2010
Erfolgreiche Sportler ausgezeichnet

<p>Landrat Dr. Kai Zwicker (l.) mit den Preisträgern aus Ahaus, Vreden und Stadtlohn. <p></p></p>

Ein Blick auf die Statistik der letzten zehn Jahre im Kreis Borken zeigt, dass mit 9220 Sportabzeichen im Jahr 1992 die größte Anzahl von Sportabzeichen abgelegt worden ist. Danach gingen die Zahlen leicht zurück. Ein Tiefstand ist im Jahr 2006 mit 6671 Sportabzeichen zu verzeichnen. In den Folgejahren ist die Anzahl bis 2008 (8732 Abzeichen) angestiegen, im vergangen Jahr lag die Zahl bei 8522 Sportabzeichen im Kreisgebiet.

Bei den Stadt- und Gemeindesportverbänden im Kreisgebiet hat der GSV Heiden mit 502 Verleihungen bei 8173 Einwohnern den ersten Rang belegt. Auf den nächsten Plätzen folgen der SSV Borken und der GSV Reken. Auf Rang vier mit 736 Verleihungen bei 20 716 Einwohnern liegt der GSV Stadtlohn. Den größten Zuwachs im Vergleich mit dem Vorjahr hat der GSV Reken zu verzeichnen, hier lag der Zuwachs bei 79,3 Prozent. Auf Rang drei in dieser Zahlenreihe steht der GSV Heek mit einer Steigerungsrate von 29,01 Prozent. Mit einer Wachstumsrate von 5,44 Prozent rangiert der GSV Stadtlohn auf dem achten und vorletzten Platz, Schlusslicht ist der SSV Gronau mit 5,33 Prozent Steigerung.

Im Vergleich der Städte und Gemeinden kommt die Stadt Ahaus mit 1140 Sportabzeichen im Jahr 2009 hinter Borken (1632 Abzeichen) auf Rang zwei. 2008 hatten noch 1700 Ahauser das Sportabzeichen abgelegt.

Erstmalig hat Landrat Dr. Kai Zwicker in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Vorstandsmitglied der Sparkasse Westmünsterland, Gerd Krämer, und dem Sportabzeichenbeauftragten Bernd Arentzen die Ehrungen der erfolgreichen Sportler vorgenommen.

jok

Ehrungen:

Grundschulen bis 250 Schüler: 1. Astrid-Lindgren-Schule Burlo; 2. Van-Galen-Schule Oeding; 3. Burgschule Ottenstein, 6. Pestaozzischuele Ahaus, 8. Hamaland-Schule Vreden, 12. Bischof-Martin-Schule Nienborg.

Grundschulen mit 251 Schülern und mehr : 1. Katharinenschule Alstätte; 2. St.-Vitus-Schule Südlohn; 3. Bernhard-Overberg-Schule Gronau, 7. Fliednerschule Stadtlohn, 10. Alexander-Hegius-Schule Heek, 14. Andreasschule Wüllen, 15. Grundschule am Aabach Ahaus, 17. St.-Marienschule Vreden, 20. Hilgenbergschule Stadtlohn.

Haupt- und Realschulen, Gymnasien mit bis zu 450 Schülern: 1. St. Anna-Realschule Stadtlohn; 2. Ludgerusschule Heiden; 4. Kreuzschule Heek, 5. Owweringschule Stadtlohn, 6. Losbergschule Stadtlohn.

H aupt- und Realschulen, Gymnasien mit 451 und mehr Schülern : 1. Albert-Schweitzer-Realschule Bocholt; 2. Realschule im Vestert Ahaus; 3. Realschule Rhede; 6. Alexander-Hegius-Gymnasium Ahaus, 7. Herta-Lebenstein-Realschule Stadtlohn, 12. Anne-Frank-Realschule Ahaus, 13. Geschwister-Scholl-Gymnasium Stadtlohn, 16. Canisiusschule Ahaus.

Förderschulen: 1. St. Felicitas-Schule Vreden; 2. Haus Hall Gescher; 3. Johannesschule Borken; 4. Neumühlenschule Borken.

Vereine: Klasse A (50 bis 500 Mitglieder): 1. TTV Krommert; 2. TSG Reken; 3. VC Reken.

Klasse B (501 bis 1000 Mitglieder): 1. TuS Liedern; 2. FC Marbeck; 3. Sportfreunde Graes.

Klasse C (1001 bis 1500 Mitglieder): 1. Viktoria Heiden; 2. Adler Weseke; 3. TSV Raesfeld.

Klasse D (ab 1501 Mitglieder): 1. SG Borken; 2. TV Borken; 3. TV Rhede;

Klasse E (Versehrten-/Behindertensportvereine): 1. VSG Stadtlohn; 2. BSG Borken; 3. Bocholter Sport-Gemeinschaft.

Ehrung im Familiensportabzeichen-Wettbewerb: Geehrt wurden unter anderem aus dem Verbreitungsgebiet der Münsterland Zeitung die Famile Wüpping mit Mechthild, Jannah, Finja und Sophie (SuS Stadtlohn).

Sportabzeichenerwerber "Gold mit Zahl": Gold mit Zahl 25 - Hedwig Dankelmann (VSG Stadtlohn), Otger Lembeck (VSG Stadtlohn); Ewald Gretza (SC Südlohn), Mario Hempel (V. Heiden), Clemens Kreyerhoff (SG Borken), Stefan Niehoff (V. Heiden), Marianne Reimers (TSG Reken), Franz Schwering (SG Borken) und Michael Villbrandt (V. Heiden).

Gold mit Zahl 30 - Alfred Terliesner (SuS Stadtlohn), Monika Derijk (V. Heiden), Karola Elskamp (W. Gemen), Dieter Hinricher (V. Heiden), Annette Loick (Adler Weseke), Günter Pietsch (RC Borken), Werner Röskenbleck (TSV Raesfeld), Michael Stuber (V. Heiden), Paul Terodde (SG Borken), Friedhelm Triphaus (SG Borken).

Gold mit Zahl 35 - Peter Bazynski (SuS Stadtlohn), Barbara Kranz (TV Gronau), Hubert Mäsing (RC Borken), Reinhard Rowinsky (V. Heiden), Birgitt Schulte (TSG Reken), Martha Wilmers (TV Borken) und Heinz Ziegler (V. Heiden).

Gold mit Zahl 40 - Heinz Knapheide (V. Heiden) und Werner Marpert (LC Borken).

Gold mit Zahl 45 - Alfred Thumulla (SuS Stadtlohn), Wolfgang Mehl (DLRG Gescher).

Gold mit Zahl 50 - Heinz Schepers (TV Vreden)

Ehrenpreis für das Jahr 2009 : Katharinenschule Alstätte. Im Jahr 2009 wurden von 163 Schülern das Sportabzeichen abgelgt, das ist mit 60,82 Prozent Rang eins. Gegenüber dem Vorjahr (143 Verleihungen) wurde erneut eine deutliche Steuerung erzielt.