Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erfolgserlebnis im Reisegepäck

26.10.2007

Vreden "Wir packen das Erfolgserlebnis vom Unentschieden im Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Hörste in unsere Sporttaschen und sehen dann, was im Spiel bei SV Ibbenbüren II passiert" - Frank Steinkamp, Trainer der Vredener TV-Landesligahandballer, sieht dem heutigen Gastspiel bei Tabellen-Sechsten mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstein entgegen.

"Wir werden in Ibbenbüren zwar einen Engpass im Rückraum haben, da wir auf Markus Lösing und Christian Buning auskommen müssen - doch eine solche Situation haben wir erst unlängst auch einigermaßen gemeistert", betont Steinkamp. Denn mit Marco Levers hatte der TV Vreden die Alternative parat gehabt.

Die Ibbenbürener Reservemannschaft ist seit etlichen Jahren etabliert. "Diese Mannschaft sollte auch zum Saisonende im oberen Tabellendrittel angesiedelt sein", stuft Steinkamp die Gastgeber ein. "Wir müssen SV II von Beginn an unter Druck setzen, damit sie nicht zu ihrem Spiel findet. Dann haben wir eine gute Chance auf einen Punkt - vielleicht sogar auf beide Zähler", fordert Steinkamp.

Mit der Rückkehr von Raphael Pöppelbuss nach langer Verletzungspause habe seine Mannschaft auf der Außenposition neben Lars Krieger erheblich an Stärke gewonnen, hofft der Coach auf mehr Angriffsschwung. bml