Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC Oeding bleibt abermals ohne Torerfolg

Frauenfußball

OEDING Die Fußballfrauen des FC Oeding mussten am gestrigen Nachmittag die zweite Heimpleite binnen sieben Tagen hinnehmen. Beim 0:2 gegen Finnentrop blieb das Team von Trainerin Anja Siegers abermals ohne eigenen Torerfolg.

11.04.2010
FC Oeding bleibt abermals  ohne Torerfolg

<p>Anja Kreienkamp konnte keine Akzente setzen.

Dabei bestimmte der FC über die gesamte Spielzeit die Partie gegen einen Gegner, der sein Heil allein aus einer massiven Defensive heraus suchte. Trotz der erdrückenden Dominanz der Oedingerinnen fehlte dem Spiel die notwendige Konsequenz im Spiel nach vorn, um die eine womöglich entscheidende Lücke zu finden. Chancen waren dennoch vorhanden, wurden zum überwiegenden Teil allerdings überhastet vergeben. In der neunten Spielminute bereits hätte Stella Heming fast einen Lapsus der generischen Torhüterin ausgenutzt. Nach gut einer halben Stunde setzte Andrea Dempzin auf der rechten Außenbahn Marietheres Frye in Szene. Deren Flankenball konnte wiederum Heming nicht verwerten (31.). Weitere acht Minuten später verpasste Sandra Plate den Oedinger Torerfolg per Kopf. Zwischenzeitlich hatte der FC den überraschenden Rückstand hinnehmen müssen. Finnentrop war quasi mit dem ersten ernsthaft vorgetragenen Angriff erfolgreich (35.). Nach der Pause änderte sich das Bild kaum - das Tor machte wieder der Gegner. Ein direkter Freistoß fand Mitte der Halbzeit den Weg ins Oedinger Tor (69.).

Der FC steckte nicht zurück und drängte weiter auf den Anschluss. Die größten Gelegenheiten boten sich Corinna Wissing, die im Nachschuss nach einer Ecke scheiterte (74.), und Dempzin, die einen Sololauf nicht erfolgreich krönen konnte.

ms