Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC Oeding verteilt Oster-Geschenke

Frauenfußball in Oeding

OEDING Frauenfußball-Westfalenligist FC Oeding hat sich im gestrigen Heimspiel selbst ein Bein gestellt: Gegen die SG Wattenscheid 09 II, die ohne Reservespielerin angereist war, kassierte die Elf von Trainerin Anja Siegers eine bittere 0:3 (0:2)-Niederlage. "

von Von Bernhard Mathmann

, 05.04.2010
FC Oeding verteilt Oster-Geschenke

Andrea Seggewiß und der FC Oeding boten gegen SG Wattenscheid 09 II eine mehr als dürftige Vorstellung.

Die SG war nicht die Mannschaft, die uns hätte gefährlich werden können, wenn bei uns die Einstellung zum Spiel und zum Gegner gepasst hätte. Davon war überhaupt nichts zu spüren, so dass diese Niederlage ganz und gar auf die Kappe der Mannschaft geht, die im Kollektiv versagt hat", versuchte Siegers ihre Enttäuschung über die Vorstellung in Worte zu fassen.

Zwei "Oster-Geschenke" bereiteten die Gastgeberinnen ihren Gästen bereits in Halbzeit eins. Nachdem SG II ihre Torhüterin in den Angriff und eine Verteidiger ins Tor gestellt hatte, avancierte die ehemalige Torwartin zur Matchwinnerin: Den Führungstreffer bereitete Julia Kunert noch vor (38.), das 2:0 erzielte sie selbst (39.). Und auch beim 3:0 war sie am Ort des Geschehens (56.). Der FC Oeding indes fabrizierte nur einen Lattentreffer von Stella Heming (33.) und einen Distanzschuss von Sandra Plate (51.).