Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC Vreden feiert 7:0-Kantersieg gegen VfB Alstätte

26.08.2007

FC Vreden - VfB Alstätte 7:0

Die Hausherren bestimmten gegen eine defensiv aufgestellte Gästeelf das Geschehen nach Belieben. Dennis Kolakovic setzte den frühen Treffer zum 1:0 (6.). FC Vreden blieb auch in der Folgezeit die tonangebende Elf und brachte die VfB-Abwehr in arge Verlegenheit. Sabahattin Kaya markierte in der 41. Minute den 2:0-Halbzeitstand. Kalt erwischt wurden die Gäste in der 47. Minute. Nach schöner Kombination netzte Ayhan Öztürk zum 3:0 ein. Die Gäste öffneten fortan ihren Defensivverbund und investierten mehr in die Offensive. Öztürk mit seinem zweiten Treffer zum 4:0 (67.) brachte die Gastgeber endgültig auf Kurs. Kaya verwandelte einen Foulelfmeter gegen eine resignierende Gästeelf zum 5:0 (75.) und schloss fünf Minuten später einen Spielzug zum 6:0 ab. Den Schlusspunkt unter die einseitige Partie setzte Tobias Severt in der 88. Minute mit zum 7:0-Endstand.

FC Ottenstein - V. Gronau 5:1

Die Gastgeber waren von Beginn an spielbestimmend und gingen durch einen Treffer von Markus Banken früh mit 1:0 in Front (2.). Dem druckvollen Spiel der Hausherren hatten die "biederen" Gäste auch in der Folgezeit nicht viel entgegen zu setzen. Folgerichtig setzte Rene Niemeier nach einer mustergültigen Kombination den Treffer zum 2:0 (25.). In Hälfte zwei das gleiche Bild: FC Ottenstein kontrollierte Ball und Gegner, Tobias Kedzia markierte den Treffer zum 3:0 (50.). Auch der Gegentreffer der Gäste zum 3:1 ( 55.) durch Isa Yalcin brachte die Ostendorf-Elf nicht aus dem Rhythmus. Kedzia erhöhte auf 4:1 (79.), Raphael Ossendorf setzte den Treffer zum verdienten 5:1-Endstand(73.).

SV Vreden II - SuS Stadtl. II 1:1

Die Hausherren bestimmten die Anfangsphase der Partie. Die Gäste ihrerseits zeigten im weiteren Verlauf die klarere Spielanlage und gingen nach einem schnell vorgetragenen Konter durch Tiago Fernandez mit 1:0 in Front(24.). Im weiteren Verlauf der Partie gab es Möglichkeiten hüben wie drüben, Benjamin Schroer setzte den Treffer zum 1:1-Endstand (69.). hhe