Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frank Steinkamp erwartet eine flotte Partie

Handball in Vreden

VREDEN "Wir sind unseren Anhängern in dieser Saison einiges schuldig geblieben: In den letzten beiden Heimspielen wollen wir deswegen Wiedergutmachung betreiben", erklärt TV Vredens spielender Handballtrainer Frank Steinkamp vor der Partie am Samstag gegen den TV Friesen Telgte (19.45 Uhr in der Hamalandhalle). Zumindest steht auf dem Programm der (Noch-) Landesliga-Handballer: Abschied aus der Liga mit vernünftigen Leistungen in den Heimspielen gegen TV Telgte und TV Kattenvenne (24. April).

von Von Bernhard Mathmann

, 09.04.2010
Frank Steinkamp erwartet  eine flotte Partie

TV Vredens Handballer stehen am Samstag dem TV Friesen Telgte gegenüber.

Im Vergleich gegen TV Friesen Telgte steht für beide Parteien "eigentlich nichts" mehr auf dem Spiel, verdeutlicht Steinkamp: TV Vredens Rückkehr in die Bezirksliga ist seit geraumer Zeit besiegelt, ebenso wie der Klassenverbleib der Gäste aus Telgte. "Beide Seiten können also befreit aufspielen, so dass sich eine flotte Partie entwickeln sollte. Und die wollen wir gewinnen", erklärt er seinen Ehrgeiz, vor dem Abstieg die Bilanz aufbessern zu wollen. Bisher stehen in der Hamalandhalle nur zwei Siege (26:24 gegen SC Nordwalde und 23:19 gegen Sparta Münster) sowie das 24:24-Remis gegen TSV Ladbergen zu Buche.

Mit Ausnahme des beruflich verhinderten Torhüters Jens Waning und vor Wochenfrist am Knie operierten Lars Krieger kann Steinkamp seinen kompletten Kader aufbieten. Und darauf könne er auch in der nächsten Saison in der Bezirksliga bauen: "Die Mannschaft hat sich festgelegt: Sie will noch ein Jahr in dieser Besetzung weiterspielen", erklärte der Coach, der beim TV in ein fünftes Trainerjahr geht. Nur Markus Wesker wird aus Studiengründen nicht mehr für den TV spielen - aus der A-Jugend rückt Hermann Frintrop hoch.