Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball-Bezirksliga

Geisecker SV muss Militano stoppen und will Deilinghofen überholen

Geisecke Schon zweimal musste die Partie zwischen dem SV Deilinghofen-Sundwig und Geisecker SV witterungsbedingt abgesagt werden. Am Donnerstag kann das Rückspiel bei eher milden Temperaturen dann aber endlich stattfinden.

Geisecker SV muss Militano stoppen und will Deilinghofen überholen

Für Mathis Leuer (re.) und Geisecke geht es heute nach Deilinghofen. Foto: Paulitschke

SV Deilinghofen-Sundwig - Geisecker SV (Donnerstag, 19 Uhr, Ernst-Loewen- Sportplatz, Apricker Weg 2, 58675 Hemer)

Ungern erinnert sich Geiseckes Trainer Thomas Wotzlawski an das Hinspiel, das gleichzeitig auch der Saisonauftakt war. Der Hemeraner Aufsteiger gewann prompt etwas überraschend mit 3:1. „Wir müssen es besser machen als im ersten Spiel. Das ist die Grundvoraussetzung, um etwas zu holen“, mahnt Wotzlawski. Deilinghofen spielt eine starke Bezirksliga-Saison, steht auf dem fünften Platz – und hat mit Salvatore Militano den mit Abstand besten Torjäger der Liga (23 Treffer). Ihm gelte das Hauptaugenmerk, so Wotzlawski. Kein Wunder: Im Hinspiel erzielte Militano alle drei Tore gegen Geisecke.

Andererseits kann der Sportverein mit einem Sieg am forschen Aufsteiger vorbeiziehen und von Platz sieben auf fünf springen – und das ist auch das Ziel. „Wir haben einen gut aufgestellten Kader“, sagt Wotzlawski, dem nur der gelbgesperrte Patrick Filla fehlt. „Das macht Mut. Wir wollen nicht ohne Punkte nach Hause fahren.“

Anzeige
Anzeige