Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hengstschau bleibt ein Magnet

GAHLEN Gerappelt voll war die Halle an der Nierleistraße am Sonntagmorgen einmal mehr bei der Hengstschau. 18 renommierte Zuchtstationen stellten dabei 58 Hengste vor.

Unter den Reitern, die die Tiere präsentierten, war mit Henrik Lochthowe auch ein Lokalmatador. Für die Hengststation Harli Seifert stellte er Rubin Cortes vor. Mit Olympiateilnehmerin Ingrid Klimke, einer der erfolgreichsten deutschen Vielseitigkeitsreiterinnen, war zudem auch Prominenz am Start.

Ob jeder der Reiter das Optimale aus seinem Pferd herausholen konnte, schien Heiner Nachbarschulte allerdings fraglich. Nicht bei jedem Tier sei das wahre Potenzial bei der Hengstschau auch wirklich zu sehen gewesen, meinte der Gahlener Turnierchef.

Dem Erfolg beim Publikum tat das gestern keinen Abbruch. Raunen und Applaus waren den Rassepferden sicher. Wieviele Aufträge den Stationen nach dem Gahlener Turnier ins Haus flattern, muss die Zukunft zeigen.

Anzeige
Anzeige