Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hennen unterliegt in Gevelsberg

Anzeige

Der SC Hennen ist gestern Abend beim Vorbereitungsturnier des Bezirksliga-Aufsteigers FSV Gevelsberg nach der Vorrunde ausgeschieden. Nach der 0:3-Niederlage am Dienstag gegen den Landesligisten TuS Ennepetal musste die Elf von Trainer "Titus" Lemke sich auch dem Gastgeber mit 1:2 beugen.

Dennoch sah Lemke seine Mannschaft spielerisch auf einer Höhe mit den von Karl-Walter Möller (früher VfL Schwerte und VfB Westhofen) trainierten Gevelsbergern. "Wir haben das Spiel im Prinzip über weite Strecken dominiert, aber das Säckchen nicht zu gemacht", resümierte Lemke.

Allein Jakob Weber hatte drei "dicke" Chancen. Zunächst scheiterte am Torwart (42.), dann setzte er den Ball aussichtsreich knapp vorbei (53.) und auch in der 73. Minute war er im Abschluss ohne Fortuna im Bunde. "Es war ein flottes und unterhaltsames Spiel mit Chancen auf beiden Seiten", berichtete Lemke.

Gevelsberg schlug dagegen Mitte der zweiten Halbzeit zweimal zu. Auf Hennener Seite konnte nur Daniel Marten nach einer Flanke von Weber verkürzen. jok

FSV Gevelsberg - SC Hennen

2:1 (0:0)

Hennen: Tim Mantovani, Sebastian Schipper (46. Nils Wagener), Christian Schubert, Gökhan Oeszan, Niklas Müller, Mohamed Abrini, Patrick Häuschen (77. Elvir Smajlovic), Daniel Marten, Mirco Neuenhöfer, Hauke Reimann (85. Sebastian Wolf), Jakob Weber.

Tore: 1:0 (54.), 2:0 (60.), 2:1 (78.) Daniel Marten.

Anzeige
Anzeige