Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Janis Oing verteidigt seine Spitzenposition

Rad-Trialsport in Stadtlohn

STADTLOHN. Am vergangenen Wochenende fanden in Schotten der dritte und vierte Lauf zur Norddeutschen Meisterschaft im Bike-Trial statt. Der Trial-Club Stadtlohn war mit fünf Teilnehmern angereist.

16.09.2010
Janis Oing verteidigt seine Spitzenposition

<p>Jannis Oing (links) fuhr in Schotten auf den zweiten Platz. <p></p></p>

In der Klasse U11 belegte Jan Terhörst am Samstag Platz fünf und musste sich am Sonntag jedoch mit dem sechsten Platz zufrieden geben. In der Gesamtwertung liegt er aber weiterhin auf dem vierten Rang.

In der Klasse Schüler U13 fuhr Luca Breuersbrock am Samstag auf Platz sechs und am Sonntag auf einen guten fünften Rang. Nicolai Horstmöller lag an beiden Tagen genau einen Rang hinter Breuersbrock.

Beim dritten Lauf musste sich Jannis Oing nur dem amtierenden Deutschen Meister geschlagen geben. Da dieser in Süddeutschland beheimatet ist, fuhr er außerhalb der Wertung und nutzte dieses Turnier als Trainingseinheit. Daher bekam Oing die volle Punktzahl. Am Sonntag lieferten sich Oing und der Zweitplatzierte ein Kopf- an Kopf-Rennen, wobei der Stadtlohner mit nur einem Fehlerpunkt Unterschied das Nachsehen hatte und auf Rang zwei landete. In der Gesamtwertung Schüler U13 konnte Oing allerdings seine Führung verteidigen. Beim fünften und letzten Lauf am 2. Oktober in Melsungen wird es sich zeigen, ob Jannis Oing die Nerven behält und den Titel nach Stadtlohn holt.

Jan Breuersbrock fuhr von Platz neun am Samstag auf einen achten Platz am Sonntag vor.